MAI 2015 JUNI 2015
02 ANDREAS MOE (SWE) / MARY BROADCAST 02 BORIS DAVIDS / FRAU JAUNE
07 KOKO / SWIM 10 RAMBO RAMBO RAMBO / BLUEBLUT
08 ABGESAGT: THE LURKERS (UK) 11 LELKEM
10 ALCOHOLIC FAITH MISSION (DK) 17 LYDIA LUNCH RETROVIRUS (USA)
11 CHILI & THE WHALEKILLERS 18 THE CRISPIES / THE PAINTING FACES
14 CHUCK PROPHET & THE MISSION EXPRESS (USA) 22 THE DUBROVNIKS (AUS)
15 TAYMIR (NL)
18 REVEREND PEYTON´S BIG DAMN BAND (USA)
19 KURT RAZELLI
20 PUBLIC SERVICE BROADCASTING (UK)
21 RENATO UNTERBERG / NORAH
24 THE BUFFALO BELLS / FISHING FOR BRAINS
25 ECHOSMITH (USA)
26 MIKE WATT & THE MISSINGMEN (USA) / UZ JSME DOMA (CS)
27 TRÜMMER (D) / DER RINGER (D)
28 THE SLOW SHOW (UK)
29 EXCLUSIVE (D)
VORSCHAU > 
Einlass: jeweils 21h, Konzertbeginn: 21.30h (bei Doppelkonzerten) bzw. 22h (bei Einzelkonzerten).
An Freitagen und Samstagen: Einlass: 20.30h, Konzertbeginn: 21h
Mo, 25.05.
ECHOSMITH (USA)
!! AUSVERKAUFT !!

Even before Echosmith released its debut album Talking Dreams last fall, the Los Angeles alt-pop band has been ascending by leaps and bounds. The Sierota siblings — Jamie (vocals/guitar), Sydney (vocals/keyboard), Noah (vocals/bass), and Graham (drums) — are currently enjoying the success of their debut single, the dreamy anthem “Cool Kids,” which has now sold over a million copies and has been in the Top 10 at Top 40 radio, Top 5 at Hot AC, and in the Top 10 iTunes singles chart. The band has performed the hit everywhere from Conan to The Today Show and Ellen. The “Cool Kids” video has racked up over 5 million views on YouTube, and the song has crossed 500K streams per day at Spotify. “Cool Kids” is a stellar calling card for the Southern California-born quartet, who grew up in a musical household and shared a love for playing instruments and listening to bands as varied as Coldplay, The Smiths, U2, Joy Division, and Fleetwood Mac. Those influences have yielded the melody - minded, New Wave - influenced sound of Talking Dreams, which was produced by Mike Elizondo (Tegan & Sara, Regina Spektor) and earned rave reviews. The band has been featured by the likes of Rolling Stone, USA Today, Billboard, TeenVogue, and ELLE, who dubbed “Cool Kids” as “an ageless anthem.”

www.echosmith.com/

www.facebook.com/Echosmith
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 26.05.
MIKE WATT & THE MISSINGMEN (USA) / UZ JSME DOMA (CS)
VVK: 15,-/AK: 17,-

Eines ist fix: „Hyphenated Man”, die dritte Punkrock-Opera von Mike Watt wird in die Geschichte als eines der besten Alben der laufenden Dekade eingehen. Ein Mammutwerk! 30 konzise Songs in 45 Minuten. Gebracht mit einer Dynamik, die bei Livedarbietungen eine derartige Intensität erreicht, dass so mancher Zuhörer sich regelrecht ausgehebelt fühlte. Watt hat hier wieder einen Weg gefunden, selbstreferentiell seine Geschichte zu erzählen, ohne wie ein ”complete dork“ (O-Ton) zu wirken. Und das ist natürlich auch die Geschichte der MINUTEMEN, deren Musik auf diesem Album auch stark mitschwingt. So schade es ist: Das wird nun wirklich die letzte Gelegenheit sein, „Hyphenated Man“ live zu erleben. Wers schon gesehen hat, kommt sowieso wieder, sonst gibts Ärger! 

www.hootpage.com

Uz Jsme Doma, (pronounced oosh-smeh-dough-ma), are a progressive rock band from Czech Republic, who originally formed in northwest border town Teplice in 1985. The band´s name translates literally to, "we´re home now" but, as an idiom, means something more like, "well, there we go" in Czech conversation.

The band has, to date, released seven proper studio albums, two live albums, a best-of package and a DVD containing live footage and a documentary about the history of the band, which discusses its artistic significance and chronicals its dozens of lineup changes in its 26+ year career. In addition to traditional band functions such as recording albums and touring, UJD have taken on a wide array of ambitious projects, including work with theater, fiilm and art.  They collaborated very closely to the world famous band The Residents on their Freak show and felt in friendship with them and many other great musicians all over the world (Tom Cora, Amy Denio, Jello Biafra, David Thomas etc)

Band tours frequently whole the world, from first foreign show in Germany till now they visited 37 different countries, major part of them took USA (more than 600 shows in almost all states), but as well as Japan, New Zealand, Israel, France, Poland, Russia etc etc.

The band´s approach to arrangements is unique in the world of rock. They bring the instruments and vocals in different directions within the same scales and keys to create a dense melodic atmosphere. In addition, their rhythms often accent off-beats and half-beats, throwing the listener in unexpected directions. The music seems to be an exhausting juxtaposition between beauty and ugliness, as songs will frequently shift between modes to create tumultuous, powerful hooks (a good example of this is the song "Hollywood.") The band is also fond of shifts between time signatures and the insertion of extra beats in the shaping of the mood of the song.

Wanek´s lyrics have earned him a reputation as a respected Czech poet. His lyrics have been described his writing as "an axe for the frozen sea inside us," a line taken from fellow countryman and influence Franz Kafka. All lyrics are translated to English and to Polish language, too.

www.uzjsmedoma.cz
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 27.05.
TRÜMMER (D) / DER RINGER (D)
VVK: 14,-/AK: 15,-

Die großen Indie-Lieblinge aus Hamburg haben mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album so ziemlich alles abgeräumt, was es an Musikpreisen in Deutschland so gibt. Nach ihrem ausverkauften Gig im Rhiz, geben TRÜMMER nun bevor die Sommerfestivals starten ein zusätzliches Wien-Konzert im Rahmen der großen EUPHORIE Tour! Als Support mit dabei sind ihre Freunde von DER RINGER.

www.truemmer.tv/

www.facebook.com/truemmer.band

www.facebook.com/derringermusik

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 28.05.
THE SLOW SHOW (UK)
VVK: 15,-/AK: 20,-

There’s never been a band from Manchester quite like The Slow Show, whose minimal but epic songs swell from gentle piano-led Americana to roaring choruses and string sections. These deeply personal songs about love and death have reduced audiences to hushed silence, even tears. Despite being under the radar in their hometown and only releasing one low-key EP, they have found champions at BBC 6 Music and Radio 2 and have played in Europe to large, sold out audiences.
The band’s use of choirs and a colliery brass band gives them a distinctly northern sound, but singer Rob Goodwin’s deep, painstaking baritone sounds more like a distant relation of Johnny Cash than anything from the English North West.

www.theslowshow.co.uk/

www.facebook.com/theslowshow

Dj DAVID KRISPEL / TRACKED UP SPECIAL!
Fr, 29.05.
EXCLUSIVE (D)
VVK: 14,-/AK: 18,-

Early Show! Doors: 20.30h, Band On Stage: 21h

In den 1970er und ´80er Jahren galt München als DAS Epizentrum popkulturellen Schaffens. Die Rolling Stones verbarrikadieren sich in den Bogenhausener Musicland Studios, Whitney Houston wird im P1 entdeckt, und das Fraunhofer Institut erfindet die Mp3.
Denkt man heute an den kreativen Hot-Spot der Nation, fällt allzu schnell der Name „Berlin“. München schläft - Die musikalische Oma des Landes! Doch bekanntlich haben Omas Enkel und genau diese machen sich daran die alte Dame wach zu rütteln - Exclusive veröffentlichen am 20.07. ihr Debut Album und werden mit ihrem Namen der Stadt gerecht. Für ein ganzes Jahr haben sich die Jungs zurückgezogen, öffentliche Auftritte wurden selten, und ganz ehrlich: Manchmal ist es einfach Zeit für was Neues! Jetzt machen sie sich daran uns auf das Ergebnis vorzubereiten, denn es wird atemberaubend und anders. Anders als die alten Exclusive, anders als alles! Das Ziel war der komplett eigenständige Sound; die Bässe drücken schwerer denn je, die Gitarren sind poliert und Minimal Beats pulsieren hinter den deutschen Texten von Sänger Fabian Bottler. Selbst das Cover passt perfekt. Gemalt von dem Künstler Carlos de los Rios spiegelt es die Musik wieder: ein Löwe springt wie katapultiert durch den abstrakten Raum.
Ermüdet von den Abnutzungserscheinungen der bayerischen Bandkultur schaffen sich Exclusive eine klangliche Identität, von der die Popkultur dieses Landes immer geträumt hat: Keine Klischees, reines Understatement!

www.facebook.com/exclusiveoffiziell
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 02.06.
BORIS DAVIDS / FRAU JAUNE
VVK: 8,-/AK: 10,-
BORIS DAVIDS ist aktiver Künstler seit 1998. Er spielte bei Bands wie Fur Balloon und Ashram. In den letzten 2 Jahren war er als Straßenmusiker auf der gesamten Welt unterwegs. Die Idee wurde geboren, als Boris bei einer Urlaubsreise auf  Mallorca mit seiner Gitarre am Ballermann spielte und vom Publikum sehr gut aufgenommen wurde. Ein Engländer animierte Boris nach Magaluf zu fahren um dort die U.K-Partyleute zu rocken. Dabei verzichtete er auf seinen Rückflug und reiste später per Schiff nach Ibiza. Dann ging die Reise weiter nach England, wo er Jimmy Page in seinem Haus persönlich kennen lernen durfte. Weitere Stationen: Australien, Neuseeland, Israel, USA, Indien, Thailand, Griechenland usw. Der Drummer und Schlagzeuger German Schwarz setzte sich zur Aufgabe, die rohen Straßensongs von Boris professionell zu produzieren. Nun wird das Debütalbum „I´m free – you can´t catch me“ erstmals präsentiert.
Besetzung:
Drums: German Schwarz
Bass: Sebastian Obermaier
Guitar & Vocals: Boris Davids

www.borisdavids.com

FRAU JAUNE will sich nicht festlegen, sich nicht definieren müssen, dafür immer neu erfinden dürfen. Wozu auch? Das Leben und die Musik bieten immerhin genug Facetten ­ es wäre schade, auch nur eine davon kategorisch auszuschließen.

www.soundcloud.com/jaunella
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 10.06.
RAMBO RAMBO RAMBO / BLUEBLUT
VVK: 8,-/AK: 10,-

Albumpräsentation!

Rambo Rambo Rambo ist ein Wiener Trio mit ausgeprägtem Hang zu Sludge-, Beat- und Rockmusik. Ihr neues Album "Funfest" huldigt dem Drang, einfach mal drauf zu geben, manchmal stonerig-schwer, manchmal episch oder gar cheesy, aber immer kräftig und mit lyrischem Dreigesang. Die kurzweiligen Songs erzählen von fernen Sternen und missbrauchten Dampforgeln, Golf-Caddies mit schönen Zähnen und rollenden Frachtzügen. Sie wollen kleine Universen sein, wo gebrettert und gebalkt wird inmitten von Nebel und Sahne!

Martin Hemmer: Voc, Gitarre; Sebastian Koch: Voc, Bass; Andres Hellweger: Voc, Drums

ramboramborambo.com

ramboramborambo.bandcamp.com

facebook.com/ramboramborambo

www.youtube.com/playlist?list=PLUsrMPQC9PuSBdJZsBzfCU6A76YwrsCgx

Das Releasekonzert wird zusammen mit der genial experimentierfreudigen Band BLUEBLUT bestritten, die sich wie folgt beschreibt:

Floating somewhere between psych and avant-rock, Blueblut’s chameleon-like players make a myriad of musical colours. Stickney takes the role of ethereal ocean siren and walking jazz bassist, Janka of a thrash punk mathrocker and Holub seething at the back, builds and bubbles with grooves and rock energy tearing apart Blueblut’s emerging musical language and inventing new pathways.

Pamelia Stickney: Theremin; Chris Janka: Gitarre; Mark Holub: Drums;

www.blueblut.net

https://blueblut.bandcamp.com/

www.youtube.com/watch?v=nprvWhcd-9Q

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 11.06.
LELKEM
VVK: 8,-/AK: 10,-
Der urbane Musikstil der Österreich/Ungarischen Alternative & Prog Rock Band, mit dem seltsamen Namen, lässt sich wohl übergreifend nur als „Modern Lament“ bezeichnen. Hört man nur einen Song, oder gar einen
Auszug ist man versucht zu behaupten, es handelt sich um eine Indie Rock Band, oder gar auch Post Rock. Das darauf Zitate aus der Neunziger Alternative Rock Szene, sowie verschachtelte Rhytmen und brachiale
Härte aus dem Neo Progressive Rock folgen, kommt im Anschluss unerwartet. Diese stilistische Vielfalt ordnet sich jedoch immer dem intelligenten Songwriting unter, und verzichtet nie auf prägende Hooklines. Das Quartet besticht mit bittersüßer Melancholie, experimentellen Klang Ausbrüchen, Effekthascherein, einigen Loops aus der Elektro
Abteilung und eine gehörige Portion Rock Adittüde. Dies passiert auf einer Weise, dass es mitunter sogar vergessen lässt, es stünde wirklich nur eine Rockband auf der Bühne. Ihre Live Auftritte sind abwechslungsreich, kurzweilig und laden auf eine musikalischeReise, die bestimmt niemanden kalt lässt.

www.facebook.com/lelkem?_rdr

www.lelkem.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 17.06.
LYDIA LUNCH RETROVIRUS (USA)
VVK: 18,-/AK: 20,-
No Wave iconoclast and Big Sexy Noise-queen Lydia Lunch, in conspiracy with Herculean guitarist Weasel Walter (Flying Luttenbachers), fretdestroying bassist Tim Dahl (Child Abuse) and legendary skins-basher Bob Bert (Sonic Youth/Pussy Galore) are about to unleash URGE TO KILL - the follow up to last year’s face-melting live recording by this deadly combo called RETROVIRUS. Recorded live in studio in November 2014, URGE TO KILL stomps new life into classics from Lydia’s immense catalog. Included are re-invigorated reimaginings of songs like “Snakepit Breakdown” and “Lock Your Door” from 13.13. (1981), “Fields of Fire” and “Three Kings” from Honeymoon in Red (1987), the Rowland S. Howard slow-scorcher “Still Burning”, “Some Boys” from In Limbo (1984), “Tied and Twist” from Queen of Siam (1980) as well as a gloriously manic reworking of Suicide’s seminal shriek, “Frankie Teardrop”. To celebrate the release of URGE TO KILL on Rustblade Records, RETROVIRUS will bring their devastating live show to Europe in June 2015.
www.lydia-lunch-official.com/
www.facebook.com/pages/Lydia-Lunch-Retrovirus/534777863275361


Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 18.06.
THE CRISPIES / THE PAINTING FACES
VVK: 8,-/AK: 10,-
THE CRISPIES sind eine 2014 gegründete viermann-Formation aus Wien. Ihr Sound ist bestimmt von heavy blues, alternative und garage rock.

Tino Roman -  Gesang; Rob Wolfe – Gitarre; Bruno Marcus – Bass;
Peter Ferdinand - Schlagzeug

www.facebook.com/thecrispies

THE PAINTING FACES
Entstanden in einem kuschligen WG-Ambiente, wurde der Sound dieses Projekts von folkigen Indiebands und von der rockigen Vergangenheit einiger Bandmitglieder geprägt

www.facebook.com/pages/The-Painting-Faces/881445025228538?ref=ts&fref=ts
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 22.06.
THE DUBROVNIKS (AUS)
VVK: 18,-/AK: 20,-
The Dubrovniks began in Sydney in 1986. Featuring members of The Scientists, Hoodoo Gurus and Beasts of Bourbon, they were hailed as a sort of inner city “supergroup” with three lead singers and a local legend on drums. Their first single “Fireball of Love” went straight to number one in the Australian independent charts and their first album “Dubrovnik Blues” (1989) was nominated for an ARIA award. The eclectic mix of songs and styles gained them many fans across Australia and Europe.
Their second album “Audio Sonic Love Affair” (1990) saw them embrace a heavier sound and The Dubrovniks toured Europe for the first time to widespread acclaim. The single “She Got No Love” broke into the Australian mainstream top 40 and they toured constantly prior to the release of their third album “Chrome” (1992). “Down To The Sea” from this album featured in “The Green Iguana” — cited as one of the greatest surfing films ever made.
In 1994 they recorded “Medicine Wheel”, which many saw as a return to the more lo-fi approach taken on their first album. The band members drifted to different cities and while they never officially broke up, they ceased to operate as a band.
In 2014 The Dubrovniks re-formed to play a benefit concert for a friend who had been bru tally assaulted. Word of that performance got out and they were soon fielding requests from all over the world to perform. 2015 sees The Dubrovniks fulfil some of those requests. With a line-up featuring all the members who played on their albums, The Dubrovniks are ready to pick up where they left off and treat audiences to some mesmerising rock and roll.
THE DUBROVNIKS ARE:
Boris Sudjovic, James Baker, Peter Simpson,
Chris Flynn, Glenn Armstrong

www.facebook.com/pages/The-Dubrovniks/299639380227566
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 02.07.
DER ARNE UND DIE ANDEREN
VVK: 10,-/AK: 12,-
DER ARNE UND DIE ANDEREN
Die neue Band, mit der Songschreiber Arne Lechner an den Start geht, ist nicht mehr und nicht weniger als ein kleines aber feines Grüppchen von Musikern, die sich an ihrer eigenen Interpretation des Genres - in Ermangelung eines passenderen Begriffs -  "deutschsprachigem Singer-Songwriter-Pop" abarbeiten und diese unprätentiös und gerade deswegen treffsicher auf die Bühne bringen.  Die verzerrten Stromgitarren bleiben (einstweilen...) zu Hause, dafür hat man etwas viel schöneres mit im Gepäck: Songs, die sich, mal liebevoll, mal energisch, um den in ihrem Zentrum befindlichen textlichen Kern ranken.
So wird unter anderem der Frage nachgegangen, warum der "geliebte Anarchist" von nebenan, der zum Frühstück warmes Dosenbier trinkt, trotz "salutierenden Mäusen auf dem Flur und Spinnen auf den 70er-Jahre Tapeten" stets einen unbekümmerten, ja glücklichen Eindruck macht. Oder warum der beste Freund stets mit dem "Kopf durch die Wand" muss, die Straße ausschließlich bei rot überquert, aus Prinzip links fährt, und mit dem Rauchen erst begonnen hat, als es ihm verboten wurde...
Hingehen!
"Arne Lechner schleudert uns Texte über die Bescheuertheit, die Großartigkeit und die Gefühlsknotenpunkte der großen, kleinen Welt entgegen. Ganz großes Kino, durchgehend überzeugend bis zum Schluß." (Planet Music)

www.derarneunddieanderen.at

www.facebook.com/derarneunddieanderen
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 03.07.
SUPERSUCKERS (USA)
VVK: 17,-/AK: 23,-

Die Supersuckers sind eine amerikanische Rock`n`Roll-Institution. Sie selbst bezeichnen sich als "Greatest Rock'n'Roll Band in the World". Die ansonsten wilden Punkrock spielende Band schlug mit ihrem 1997 erschienen Studioalben „Must've Been High“ unerwartet Country-Töne an und fährt seit dem in musikalischer Hinsicht zweigleisig.

http://supersuckers.com/

www.facebook.com/supersuckers

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 07.07.
PUTA MADRE BROTHERS (AUS)
VVK: 13,-/AK: 15,-

“Thank God for the Puta Madre Brothers! Hotter than a jalapeno in the desert sun!”
Greasier than a deep fry of nacho cheese, these three dirt-faced gringo brothers from the bottom of the world, wanna-be Mexicanis, each strapped with a razor-edged guitar, a giant kick drum and a donkeyload of foot percussion pack a drunken punch of mariachi rock n roll soul music and lay claim to be the world’s only surviving triple-one-man-band!. All at once, a three-headed one-man-band-band!
These music matadors will sting you with their sharp geetars, conquer you with their infected melodies, beat you nearer to a heartattack with the triple bass-drum-boom and leave you wet on the floor in a pile of destroyed tortilla chips with their three-times-one-man-band thunder! Thirty fingers, six feet, three mouths, and a thousand tubs of hair grease make this band the most electyric experiment in modern entertainment today. They will burn your ears like barbecued chicken. It’s a new world class standard in sound and fury, where insanity is only four short breaths away and the ghosts of 50’s teen heart-throb Ritchie Valens and 80’s girl disco band ESG linger like barbecued superstars.
„It’s A Long Long Way To Meximotown” is the long awaited difficult second album from your favourite one-man-band-band PUTA MADRE BROTHERS, and it will take you further. ” It’s A Long Long Way To Meximotown” includes fourteen (bonus) tracks; from dirty high speed mariachi to tear jerking desert ballads, heavy fuzzing hot funk and sweaty spanglish soul. The album will split your pants and damage your hair-do. You will want to scream and dance and wash your ears in hot sauce.

“weird, wrong, and loud!”= Anthony Morgan, Comedian

www.facebook.com/putamadrebrothers
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 08.07.
WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY (USA)
VVK: 14,-/AK: 17,-

Die wundervollen WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY wurden 1997 in Brooklyn/New York gegründet und ihre Konzerte gehören mit zum Besten, was mensch live erleben kann. Mit irre viel Bewegungsdrang und Laune verbindet das neunköpfige Orchester  Punk, Swing, Rock’n’Roll, Soul, Polka, Walzer, Klezmer, Salsa, Jazz und alte französische Varietétöne zu ihrer ganz eigenen, breitbandigen und durchgehend stimmigen Mischung. Das ist drin: Broadwaymusic, Kurt Weill und Brechtsongs, Big Band Sound, The Clash und Dexys Midnight Runners, Louis Armstrong und Gun Club, Fats Domino and The Pogues. Kurz, das beste Punkrock Orchester der Welt! Mit Witz, Politik und Partylaune haben World/Inferno sich ihre eigene, einmalige Nische geschaffen. DER Soul/Punk-Soundtrack für eure Romanzen und kleinen Katastrophen im Leben ...

www.worldinferno.com

www.facebook.com/worldinferno
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 15.07.
DEATH ANGEL (USA)
VVK: 19,-/AK: 25,-

Among the youngest bands ever to storm the metal genre, Death Angel has come to be known as one of the most influential bands to emerge from the thriving Bay Area Thrash Metal Scene in the early 1980s. An era when one could catch Cliff Burton (Metallica) at the front of the stage at Ruthie’s Inn banging his head to Death Angel’s inventive style, and speedy, complex arrangements.

In 1986 a Death Angel demo produced by Kirk Hammett (Metallica) titled “Kill As One” sparked the interest of Enigma Records. Then, in 1987, Death Angel’s debut “The Ultra- Violence” was released. Drummer Andy Galeon was just 14 years old at the time. The album was a full-frontal assault on the ears, buzzing with the group’s youthful energy, and “The Ultra Violence” sold 40,000 copies in just four months.

They continued on with their relentless touring style for over two decades which then brought them to the 25th Anniversary of their debut album - "The Ultra-Violence". In celebration of what is considered by many as a classic and highly influencial thrash metal work of art, they hit the road in Europe to deliver the album live in it's entirety.
Their US fans aggressively demanded the anniversary show in their homeland and so the band jumped on another tour bus to continue the anniversay celebration across North America, which ended in the Bay Area. The perfect way to welcome the band home after a brutal touring cycle. After 3 years of intense touring, it was finally time to get to work on finishing the new album.

http://www.deathangel.us/

www.facebook.com/deathangel

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 06.08.
OUGHT (CAN)
VVK: 15,-/AK: 18,-

Die Flamme von OUGHT brennt gerade und deutlich, seit sie kurz vor dem Studentenstreik 2012 in Quebec aus dem Funken gesprungen ist. Die Mobilisierung gegen den neo-liberalen Sparkurs formte den entstehenden Sound, die Vision und die soziale Agenda von OUGHT. Der aufrichtige, stattliche und übersprudelnde Post Punk von OUGHT ist fingerfertig, bedacht, ohne Schnörkel und flüssig und erinnert da an CAP'N JAZZ, die FEELIES, LUNGFISH, GANG OF FOUR und die frühen TALKIN HEADS. Sie bewegen sich von scharfen Kanten und stotternden Gegenpolen zu abgerundeten Ecken und klingendem Flow; verwalten die Elemente ökonomisch und bleiben ihrer Aufstellung als Quartett treu. Das Zusammenspiel der Instrumente ist zu jeder Zeit ungeheuer smart, üppig und täuschend einfach.

Der Sprechgesang von Tim Beeler ergießt sich melodisches Singen und verzweifeltes Winseln, wird jedoch jederzeit angetrieben von wahren Gefühlen und einer echten Verbindung zum Thema des Songs, ob es nun um das Durcheinander unseres zerbrochenen Seelenlebens oder die Zusammenkunft mit anderen in unserer zerbrochenen Gesellschaft ist. OUGHT sind aufrichtig und bescheiden und überzeugt vom eigenen Organisieren und Kunstschaffen, das sie als unumgängliche Zusammenführung von Politik und Ästhetik sehen

www.facebook.com/internetought

http://cstrecords.com/ought
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Fr, 07.08.
ROSETTA (USA) / LE_MOL
VVK: 16,-/AK: 20,-

Das US Postrock Quartett ROSETTA aus Philadelphia kommen auf Europa Tour. Dass ihr neues Album „Audio/Visual“ mit dabei sein wird, versteht sich von selbst. Dabei bewegen sich Rosetta irgendwo zwischen der gesamten Bandbreite von Postrock, Progressive-Rock, Hardcore, Sludge, Ambient, Drone und ähnlichen Genres, um zu erschaffen was sie selbst als „Metal for Astronauts“ beschreiben. Kein Wunder, interessieren sich doch die Bandmitglieder selbst sehr für Astronomie und Raumfahrt.

Als wichtigste Einflüsse darf man Bands wie Isis, Neurosis oder etwa Stars of the Lid nennen. www.facebook.com/rosettaband

www.rosettaband.com

www.lastfm.de/music/Rosetta

LE_MOL

Mit dabei die Wiener Nachwuchs Postrocker von LE_MOL die ebenfalls ihr neues Album “karah oh kee” und auch älteres Material samt Visuals zum besten geben werden. Mir ihrem letzten Werk schafften die sympathischen Jungs es schon in den FM4 Soundpark. Mit Sicherheit eine der interessantesten Bands die der wiener Postrock der letzten Jahre hervorgebracht hat.

www.facebook.com/leunderscoremol

http://lemol.bandcamp.com

https://soundcloud.com/le_mol

www.lastfm.de/music/le_mol

Ticketlinks:

http://metalticket.at/rosetta-le_mol/

http://www.soundbase.at/tickets/ticketliste/details/termin/1014505/beginn/20150807/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 20.08.
CHICK QUEST
VVK: 8,-/AK: 10,-
Anfängliches Konzept für Chick Quest war es, typische Akkordprogressionen aus Soundtracks von alten italienischen Westernfilmen der Sechziger Jahre, wie beispielsweise Werken von Ennio Morricone, mit tanzbarem Post-Punk der späten Siebziger und Achziger im Sinne von Talking Heads oder The Clash zu verbinden. Ryan White, ein Auslandsamerikaner aus Athens, Georgia, der momentan in Wien lebt, rief das Projekt Anfang 2014 zusammen mit seiner guten österreichischen Freundin Iris Rauh ins Leben. Ursprüngliches Ziel der beiden war es, eine live Dance Party für ihre Freunde in kleinen Clubs zu veranstalten, bei der sie Musik spielen würden, zu der sie selbst gerne tanzen und welche in Wien normalerweise schwierig zu finden ist. Das Line-up wurde Mitte 2014 schließlich durch Magdalena Kraev, ebenfalls aus Österreich, vervollständigt. Die anfängliche "Dance Party" Idee entwickelte sich bis Ende 2014 schließlich zu größeren Konzerten und einem Debütalbum.
https://www.youtube.com/watch?v=GrIPhK69_n4

https://www.facebook.com/chickquest
https://twitter.com/ChickQuest
https://soundcloud.com/chick-quest
https://chickquest.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/c/chickquest
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 31.08.
VIET CONG (CAN)
VVK: 16,-/AK: 18,-

Zu Viet Cong gehören unter anderem Matt Flegel und Mike Wallace, ehemals Mitglieder der Art- und Noiserockband Women aus Calgary, die sich nach dem Tod ihres Gitarristen Christopher Reimer im Februar 2012 auflöste. Zuvor hatten Women ein unbetiteltes Album (2008) und die Platte Public Strain (2010) veröffentlicht.
"Viet Cong knüpfen an den Sound der Kritikerlieblinge an, öffnen ihn aber noch weiter für Postpunk, Psych- und sogar Surfrock-Elemente – mitunter klingen sie, als wären Animal Collective und Sunset Rubdown zu einer Band verschmolzen." (SPEX)
"Alles, was möglichst bleak, trist und hoffnungslos klingt, wurde zusammengeklaubt, viermal von Tape zu Tape auf alte Kassetten überspielt, bis es schön rauschte und kratzte - und dann originalgetreu nachgeklampft: Joy Division, Bauhaus, Suicide, Shoegazer-Indie, Gruft-Gemurmel à la Fields of The Nephilim sowie die inzwischen üblichen Kraut- und Industrial-Leihgaben." (Spiegel.de)
"Benannt nach den vietnamesischen Guerilla-Kommunisten spielt das Quartett aus Calgary nicht nur mit dem Topos Gewalt, sondern auch mit Rockstilen aller Art." (Intro.de)

www.facebook.com/VietCongtheband

www.flemisheye.com/viet-cong

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Tickets kaufen
Do, 03.09.
OSCAR & THE WOLF (BEL)
VVK: 17,-/AK: 26,-

After releasing 2 EP's - the ethereal folk tinged 'Imagine Mountains' and the more rhythmic and epic 'Summer Skin' - and playing shows all over Europe for over 2 years Oscar and The Wolf is ready to unleash 'Entity' its debut full length album. The album is currently being mixed in London by acclaimed musician/producer Leo Abrahams (Brian Eno, David Byrne, Jon Hopkins, Florence and The Machine, …) and is set for a late April release. Oscar and The Wolf have been polishing and crafting their sound and songs for over 2 years 'till they found something truly unique and brilliant. Centered around the otherworldly voice of singer Max Colombie, O&TW's sound is both classic and futuristic. Electronic textures, deep, dark and sensual grooves, Erik Satie-like piano parts, incorporating minimal techno as well as luscious electro-r'n'b. Oscar and The Wolf are capturing the 'now' into sound with spectacular result. ‘Entity’ is soul, rhythm & blues for the 21st century. No Otis Redding or Nina Simone, but Sohn, James Blake, Autre Ne Veut, Rhye or How To Dress Well. And Oscar & The Wolf!

www.facebook.com/oscarandthewolf

www.oscarandthewolf.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 03.10.
GRAET LAKE SWIMMERS (CAN)
VVK: 14,-/AK: 18,-

Early Show! Doors: 20.00; Band On Stage: 21.00

A Forest Of Arms is the sixth album from Tony Dekker's Great Lake Swimmers and the follow up to 2012's New Wild Everywhere. With a surging rhythm section, razor sharp violin, and flourishing banjo and guitars, Dekker and band mates have pushed their sound significantly, creating some of their most dynamic songs ever recorded. Those familiar with the decade-long output of Great Lake Swimmers will recognize the thematic threads of beauty in the natural world, environmental issues and explorations of close personal ties that hold us together. The familiar versus the strange theme is also running through this record, both in the instrumentation and in the songwriting ("Zero In The City", "I Was A Wayward Pastel Bay"). 

The title, A Forest Of Arms, is taken from album track "The Great Bear," a song inspired by a trip Dekker took to the northern rainforests of British Columbia in September 2013 with the World Wildlife Fund. It's a pristine wilderness area that is under threat of being compromised by the construction of a pipeline, and Dekker and the group have been very vocal in their opposition to it. In a broader sense, the title is also a reference to the sense of community surrounding the Toronto-based band, as well as the band's own growing families, exhibited in the songs "Something Like A Storm" and "Expecting You."

www.greatlakeswimmers.com/

www.facebook.com/greatlakeswimmers

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 15.10.
THE BREW (UK)
VVK: 16,-/AK: 19,-

Im Oktober kommt das Britrock-Trio THE BREW für drei Shows nach Österreich. Live ist das britische „Gebräu“ über jeden Zweifel erhaben & zelebriert jede Show dermaßen energetisch, dass man das Gefühl hat in die Anfänge des 70er Rocks zurückkatapultiert zu werden, in Zeiten als Bands wie THE WHO oder LED ZEPPELIN als die unumstrittenen Könige des Rock´n´Roll ihre Fans noch zum Durchdrehen brachten. 
Mit im Gepäck werden THE BREW ihr aktuelles Studioalbum „Control“ haben. Aufgenommen in den idyllischen Valve Studios (Worcestershire), produziert von Toby Jepsen (The Answer, Saxon) und gemixt von Steve Harris, der schon mit namhaften Bands wie U2 (Mix: "Beautiful Day" und "The Sweetest Thing"), Kula Shaker, Kaiser Chiefs uvm. gearbeitet hat, kam ein zeitgemäßes, druckvolles Album mit großartigen Songs auf den Markt. 
THE BREW („einer der mitreißendsten Live-Acts der Gegenwart“ Rocks Magazin) leben nicht in der Vergangenheit, sondern verkörpern eine zeitgemäße, moderne Band, die zwar zu ihren Roots steht, aber auch von aktuellen Acts wie The Black Keys, Rage Against The Machine, Kasabian oder auch Kula Shaker beeinflusst wurde. 

In diesem Sinne, und mit den Worten von THE BREW - “Every Gig has a Neighbour”: `Turn it up – Play it Loud`!

www.facebook.com/thebrewofficial

www.facebook.com/CapitalCityAgency

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Fr, 23.10.
MORLOCKK DILEMMA (D)
VVK: 16,-/AK: 21,-

Early Show: Doors: 20h, Band On Stage: 21h

Es ist jetzt schon fünf Jahre her, dass der "Eiserne Besen" gefegt hat. Viel ist in dieser Zeit passiert. Aalglatte Pop-Produktionen und metrosexuelle Studiogangster haben in Deutschrap Einzug gehalten. Hip Hop - ein einst heiliger Tempel, ist verkommen zu einem Modeaccessoire, zu einem Selbstbedienungsladen der Egomanen. Zeit, das alte Kehrblech hinter'm Schrank vor zu holen und den Müll von der Straße zu fegen. Ein Fall für den Eisernen Besen! Morlockk Dilemma bringt sein wohl gefährlichstes Alter Ego wieder zum Einsatz. "Der Eiserne Besen II" ist die kalte Schlachterplatte für die Gourmetfreunde roher Kost. Battlerap für Fortgeschrittene: mehr Punchlines, mehr Reimketten, mehr Beatbreaks. Morlockk Dilemma - Der Eiserne Besen II ab September 2015 im Handel. Es wurde Zeit für eine "Rückkehr".

Zusammen mit dem Berliner Battlerap-Titan MC Bomber und DJ D-Fekt geht es ab Oktober auf große "Eiserne Besen 2"-Tour: Eine schweißtreibende Show voll Wortgewalt, verbaler Aufwärtshaken und genickerschütterndem Boom Bap Battlerap anno 2015!

www.facebook.com/morlockkdilemma

http://kapitalismus-jetzt.com/

Tickets: http://www.ticketonline.at/de/tickets/morlockk-dilemma-wien-chelsea-394915/event.html
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 02.12.
CHRISTIAN STEIFFEN (D)
VVK: 18,-/AK: 22,-

Er gilt als Ausnahmekünstler, ist Gott des Schlagers und "Arbeiter der Liebe". Nachdem der Sänger im Frühjahr bereits durch Deutschland tourte, stehen für den Spätherbst 2015 neue Live-Dates an. Und das ist ein Segen: CHRISTIAN STEIFFEN schenkt uns Hymnen wie „Ich hab die ganze Nacht von mir geträumt“, „Sexualverkehr“ oder „Eine Flasche Bier“. Und wenn er sagt: "Ich fühl´ mich Disco!“, dann tut er es auch! Mit seinem Album „Arbeiter der Liebe“ erschienen diese Perlen der Musik zum ersten Mal als Tonträger. Sein neues Album „Ferien vom Rock’n’Roll“ (Warner Music) wird im dritten Quartal diesen Jahres die Ladentheke überqueren können und dann auf ausgedehnter Tour der stets begeisterten Anhängerschaft vorgestellt. Das Vertrauen der Steiffen-Jünger wird auch dieses Mal seine Berechtigung finden. Auf der Bühne ist CHRISTIAN STEIFFEN eine Erscheinung. Er sucht die intensive Beziehung zu seinen Zuhörern. Nicht nur, dass er seine Songs überaus authentisch serviert, gerade in der Interaktion mit dem Publikum, die immer spontan ist, liegt eine seiner großen Stärken. Ausverkaufte Konzerte geben dem Ausnahmeathleten Recht. Es ist als wäre CHRISTIAN STEIFFEN immer hier gewesen und doch scheint er ein Wesen aus einer anderen Welt zu sein. Er ist wie ein guter Freund, der mit einem offen und ehrlich die Themen bespricht, die alle bewegen: Liebe, Sexualität, Jesus und Drogen. Auf der anderen Seite schaut man zu ihm auf und kann sich gar nicht satt sehen an so viel Mensch, Mann, Moderne. Hier treffen sich Vergangenheit und Zukunft in einer glorreichen Gegenwart.

Wir präsentieren voller Ehrfurcht das Bernsteinzimmer der guten Musik und sind froh, dass er wieder für uns singt: Christian Steiffen.

www.christiansteiffen.com/

www.facebook.com/pages/Christian-Steiffen/120289257755

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)