JUNI 2015 JULI 2015
02 BORIS DAVIDS / FRAU JAUNE 02 DER ARNE UND DIE ANDEREN
03 LESLIE CLIO (D) 03 ABGESAGT: SUPERSUCKERS (USA)
10 RAMBO RAMBO RAMBO / BLUEBLUT 07 PUTA MADRE BROTHERS (AUS) / SALOONIES
11 LELKEM / SERAPHIM 08 WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY (USA)
17 LYDIA LUNCH RETROVIRUS (USA) / CARSICK CARS (VRC) 15 DEATH ANGEL (USA)
18 THE CRISPIES / THE PAINTING FACES 29 JOHN STEVEN THURNER
22 THE DUBROVNIKS (AUS) / THE CRISPIES
24 CAJUN RED STARS
25 FREISCHWIMMA / LITTLE BIG SEA - DIE LANGEN NäCHTE DER MENSCHENRECHTE
30 MESSER CHUPS (RUS) / DAVE & THE PUSSIES
VORSCHAU > 
Einlass: jeweils 21h, Konzertbeginn: 21.30h (bei Doppelkonzerten) bzw. 22h (bei Einzelkonzerten).
An Freitagen und Samstagen: Einlass: 20.30h, Konzertbeginn: 21h
Di, 30.06.
MESSER CHUPS (RUS) / DAVE & THE PUSSIES
VVK: 10,-/AK: 12,-

Eine Surf Doppel-Extravaganza der Sonderklasse steht an. Endlich kommen die MESSER CHUPS ins Chelsea. Oleg Gitarkin und ZombieGirl lassen seit 1998 nix anbrennen, seit ein paar Jahren verstärkt sie Boris Israel Fernandez an den Drums. 12 (?) Alben gehen bislang auf ihr Konto. Kaum eine Kombo hat Surf und B-Movie-Ästhetik bislang besser oder stylisher verbunden – Weltklasse!

www.facebook.com/messerchups

DAVE & THE PUSSIES

Genuine Surf & Fuzz
Surf ’n’ Garage Rock mit einer gehörigen Portion Tarantino-Coolness: Das sind Dave & The Pussies. Minimaler Input, maximaler Output und Style ohne Ende: Dave & the Pussies spielen donnernden Stereo-Surf-Rock der Extraklasse, von eigenem Material à la The Shadows meet Motorhead bis hin zu den Originalen der 60er Surf-Ära. Alles passt hier zusammen: hemmunglose Spielfreude und auf den Punkt aufeinander eingespielte Professionalität, Vintage-Verstärker und Kill-Bill-Trainingsanzüge. Tanzflächen werden bevölkert, Fäuste gereckt und so manche Liasion kann sich anbahnen, wenn die Rock ’n’ Roller aus dem Tiroler Unterland die Bühne entern. Girls go wild – men go crazy. Rock ’n’ Roll mit Attitude und einem gefinkelten Konzept, primitiv und virtuos, wuchtig und feinmechanisch zugleich. Mehr muss man zum messerscharfen Sound von Dave & The Pussies nicht sagen. In diesem Sinne: Ab in die Wellen!
www.thepussies.eu
www.facebook.com/pages/THE-PUSSIES
www.youtube.com/daveandthepussiesvid

Djs DENT & TESAR / CLUB TRIVIAL

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 02.07.
DER ARNE UND DIE ANDEREN
VVK: 10,-/AK: 12,-
DER ARNE UND DIE ANDEREN
Die neue Band, mit der Songschreiber Arne Lechner an den Start geht, ist nicht mehr und nicht weniger als ein kleines aber feines Grüppchen von Musikern, die sich an ihrer eigenen Interpretation des Genres - in Ermangelung eines passenderen Begriffs -  "deutschsprachigem Singer-Songwriter-Pop" abarbeiten und diese unprätentiös und gerade deswegen treffsicher auf die Bühne bringen.  Die verzerrten Stromgitarren bleiben (einstweilen...) zu Hause, dafür hat man etwas viel schöneres mit im Gepäck: Songs, die sich, mal liebevoll, mal energisch, um den in ihrem Zentrum befindlichen textlichen Kern ranken.
So wird unter anderem der Frage nachgegangen, warum der "geliebte Anarchist" von nebenan, der zum Frühstück warmes Dosenbier trinkt, trotz "salutierenden Mäusen auf dem Flur und Spinnen auf den 70er-Jahre Tapeten" stets einen unbekümmerten, ja glücklichen Eindruck macht. Oder warum der beste Freund stets mit dem "Kopf durch die Wand" muss, die Straße ausschließlich bei rot überquert, aus Prinzip links fährt, und mit dem Rauchen erst begonnen hat, als es ihm verboten wurde...
Hingehen!
"Arne Lechner schleudert uns Texte über die Bescheuertheit, die Großartigkeit und die Gefühlsknotenpunkte der großen, kleinen Welt entgegen. Ganz großes Kino, durchgehend überzeugend bis zum Schluß." (Planet Music)

www.derarneunddieanderen.at

www.facebook.com/derarneunddieanderen
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 03.07.
ABGESAGT: SUPERSUCKERS (USA)
VVK: 17,-/AK: 23,-

Schlechte Nachrichten:

Well shit.

As you may or may not have heard the Supersuckers have had to cancel their upcoming European tour due to unforeseen issues. Not ones to keep you good people of impeccable taste in the dark, we'd like you to hear it from us first.

Our lead singer, bass playing madman, Eddie Spaghetti, has been diagnosed with stage 3 oropharynx cancer and will undergo surgery and radiation treatments this summer.

All good vibes, juju and well wishes accepted.

More news as it comes.

~Eddie Spaghetti
rock guy

www.facebook.com/supersuckers

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 07.07.
PUTA MADRE BROTHERS (AUS) / SALOONIES
VVK: 13,-/AK: 15,-

“Thank God for the Puta Madre Brothers! Hotter than a jalapeno in the desert sun!”
Greasier than a deep fry of nacho cheese, these three dirt-faced gringo brothers from the bottom of the world, wanna-be Mexicanis, each strapped with a razor-edged guitar, a giant kick drum and a donkeyload of foot percussion pack a drunken punch of mariachi rock n roll soul music and lay claim to be the world’s only surviving triple-one-man-band!. All at once, a three-headed one-man-band-band!
These music matadors will sting you with their sharp geetars, conquer you with their infected melodies, beat you nearer to a heartattack with the triple bass-drum-boom and leave you wet on the floor in a pile of destroyed tortilla chips with their three-times-one-man-band thunder! Thirty fingers, six feet, three mouths, and a thousand tubs of hair grease make this band the most electyric experiment in modern entertainment today. You will want to scream and dance and wash your ears in hot sauce.

“weird, wrong, and loud!”= Anthony Morgan, Comedian

www.facebook.com/putamadrebrothers

SALOONIES
Zum ersten Mal im Chelsea: Die (Saloon) Türen öffnen sich für moralbefreite Amateur- und Profi-Outlaws zu den Klängen des Creepy Western-Trash der Saloonies. Verstärkt durch Scott McCloud (Girls Against Boys) und daher mit einer Gitarre mehr im Gepäck werden mit Waschbrett, einer Holzkiste, singender Säge, etwas Bass, dem vierköpfigen Chor der Verdammten und einem gnadenlosen iPod mit Inbrunst Lieder über Schmuggler, Halunken, Sünde, Leben und Tod geschmettert.

www.saloonies.com

Djs RAYNA & TESAR / CLUB TRIVIAL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 08.07.
WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY (USA)
VVK: 14,-/AK: 17,-

Die wundervollen WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY wurden 1997 in Brooklyn/New York gegründet und ihre Konzerte gehören mit zum Besten, was mensch live erleben kann. Mit irre viel Bewegungsdrang und Laune verbindet das neunköpfige Orchester  Punk, Swing, Rock’n’Roll, Soul, Polka, Walzer, Klezmer, Salsa, Jazz und alte französische Varietétöne zu ihrer ganz eigenen, breitbandigen und durchgehend stimmigen Mischung. Das ist drin: Broadwaymusic, Kurt Weill und Brechtsongs, Big Band Sound, The Clash und Dexys Midnight Runners, Louis Armstrong und Gun Club, Fats Domino and The Pogues. Kurz, das beste Punkrock Orchester der Welt! Mit Witz, Politik und Partylaune haben World/Inferno sich ihre eigene, einmalige Nische geschaffen. DER Soul/Punk-Soundtrack für eure Romanzen und kleinen Katastrophen im Leben ...

www.worldinferno.com

www.facebook.com/worldinferno
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 15.07.
DEATH ANGEL (USA)
VVK: 19,-/AK: 25,-

Among the youngest bands ever to storm the metal genre, Death Angel has come to be known as one of the most influential bands to emerge from the thriving Bay Area Thrash Metal Scene in the early 1980s. An era when one could catch Cliff Burton (Metallica) at the front of the stage at Ruthie’s Inn banging his head to Death Angel’s inventive style, and speedy, complex arrangements.

In 1986 a Death Angel demo produced by Kirk Hammett (Metallica) titled “Kill As One” sparked the interest of Enigma Records. Then, in 1987, Death Angel’s debut “The Ultra- Violence” was released. Drummer Andy Galeon was just 14 years old at the time. The album was a full-frontal assault on the ears, buzzing with the group’s youthful energy, and “The Ultra Violence” sold 40,000 copies in just four months.

They continued on with their relentless touring style for over two decades which then brought them to the 25th Anniversary of their debut album - "The Ultra-Violence". In celebration of what is considered by many as a classic and highly influencial thrash metal work of art, they hit the road in Europe to deliver the album live in it's entirety.
Their US fans aggressively demanded the anniversary show in their homeland and so the band jumped on another tour bus to continue the anniversay celebration across North America, which ended in the Bay Area. The perfect way to welcome the band home after a brutal touring cycle. After 3 years of intense touring, it was finally time to get to work on finishing the new album.

http://www.deathangel.us/

www.facebook.com/deathangel

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 29.07.
JOHN STEVEN THURNER
VVK: 8,-/AK: 10,-
John Steven Thurner ist ein österreichischer Musiker, Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist. Im Jahr 2012 tourte er durch ganz Österreich und Teile von Deutschland. Im Sommer 2013 startete er sein Soloprojekt und veröffentlichte im Dezember des selben Jahres die Single "two songs", welche seine Leidenschaft zum klassichen Blues und frühem Rock´N Roll widerspiegelt. "two songs" wurde komplett analog produziert und in Nashville Tenneesee gemastert. Die Nummern "Burn Down your Soul" und "Never ending Train" überzeugen durch harte Gittarrenriffs, melodische Gesangspassagen und der ihnen zugrundeliegenden Inspiration von Vintage Rock´N Roll.
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 05.08.
FAT FINGERS (US/AT) / OZONE MAMA (HU)
VVK: 8,-/AK: 10,-

FAT FINGERS are an American-Austrian blues-rock group based in Vienna, Austria. The Fat Finger story began in summer 2014 when St. Louis born blues singer, guitarist, and lyricist Tom Wess linked up with French born drummer Thomas Brancati. Combining their love of old school funk and blues, the two immediately developed a connection that would become the bed rock of the Fat Fingers. Although originally intended as a duo, the group was quickly joined by Austrian bassist Timothy Luger and later US born percussionist, keyboardist, and vocalist Tarun Bathija. 

In November 2014, the group linked up with Grammy nominated and awarded producer Georg Luksch and began working on their debut EP, which was released in April of the following year. 

The band’s wide-spectrum sound is characterized by hard-hitting blues-rock and funk, with latin and hip-hop influenced percussion. Described as a "freak of nature" in the blues-rock world, the band ultimately has a heavy emphasis on live performance with engaging grooves and rhythm that have time and time again gotten the crowd moving..

www.reverbnation.com/fatfingermusic

www.facebook.com/fatfingermusic

OZONE MAMA (HU)

Ozone Mama delivers an authentic easy-listening rock vibe. Their songs show a modern take on the late 60s', early 70s', "The Golden Era of Classic Rock". Their live shows have drawn rave reviews and a fan base that is rapidly growing. The band has also gained both local and international recognition due to their soulful music and far above average live performance.

The band had won the 2012 Hungarian Grammy-award 'Fonogram' with their debut album: The Starship Has Landed. Their Freedom EP was released in 2013. The group has won numerous awards; Hard Rock Rising 2013 - Battle Of Bands Contest as the local finalist, they were Number 26 on the world-wide HRC contest. Besides local gigs the band will be adding tour dates outside Hungary (Denmark, Austria, Germany, USA) as well to the 2015 agenda. Their new album and video will be out in summer. Ozone Mama is a unique four-piece band that features a charismatic frontman Marton Szekely along with the brains behind the band, guitarist Andras Gabor. The band also features globe-trotting bassist Gergely Dobos and a young dynamic drummer, Mate Gulyas.

www.ozonemama.com

www.facebook.com/ozonemamaband
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 06.08.
OUGHT (CAN)
VVK: 15,-/AK: 18,-

Die Flamme von OUGHT brennt gerade und deutlich, seit sie kurz vor dem Studentenstreik 2012 in Quebec aus dem Funken gesprungen ist. Die Mobilisierung gegen den neo-liberalen Sparkurs formte den entstehenden Sound, die Vision und die soziale Agenda von OUGHT. Der aufrichtige, stattliche und übersprudelnde Post Punk von OUGHT ist fingerfertig, bedacht, ohne Schnörkel und flüssig und erinnert da an CAP'N JAZZ, die FEELIES, LUNGFISH, GANG OF FOUR und die frühen TALKIN HEADS. Sie bewegen sich von scharfen Kanten und stotternden Gegenpolen zu abgerundeten Ecken und klingendem Flow; verwalten die Elemente ökonomisch und bleiben ihrer Aufstellung als Quartett treu. Das Zusammenspiel der Instrumente ist zu jeder Zeit ungeheuer smart, üppig und täuschend einfach.

Der Sprechgesang von Tim Beeler ergießt sich melodisches Singen und verzweifeltes Winseln, wird jedoch jederzeit angetrieben von wahren Gefühlen und einer echten Verbindung zum Thema des Songs, ob es nun um das Durcheinander unseres zerbrochenen Seelenlebens oder die Zusammenkunft mit anderen in unserer zerbrochenen Gesellschaft ist. OUGHT sind aufrichtig und bescheiden und überzeugt vom eigenen Organisieren und Kunstschaffen, das sie als unumgängliche Zusammenführung von Politik und Ästhetik sehen

www.facebook.com/internetought

http://cstrecords.com/ought
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Fr, 07.08.
ROSETTA (USA) / LE_MOL
VVK: 16,-/AK: 20,-

Das US Postrock Quartett ROSETTA aus Philadelphia kommen auf Europa Tour. Dass ihr neues Album „Audio/Visual“ mit dabei sein wird, versteht sich von selbst. Dabei bewegen sich Rosetta irgendwo zwischen der gesamten Bandbreite von Postrock, Progressive-Rock, Hardcore, Sludge, Ambient, Drone und ähnlichen Genres, um zu erschaffen was sie selbst als „Metal for Astronauts“ beschreiben. Kein Wunder, interessieren sich doch die Bandmitglieder selbst sehr für Astronomie und Raumfahrt.

Als wichtigste Einflüsse darf man Bands wie Isis, Neurosis oder etwa Stars of the Lid nennen. www.facebook.com/rosettaband

www.rosettaband.com

www.lastfm.de/music/Rosetta

LE_MOL

Mit dabei die Wiener Nachwuchs Postrocker von LE_MOL die ebenfalls ihr neues Album “karah oh kee” und auch älteres Material samt Visuals zum besten geben werden. Mir ihrem letzten Werk schafften die sympathischen Jungs es schon in den FM4 Soundpark. Mit Sicherheit eine der interessantesten Bands die der wiener Postrock der letzten Jahre hervorgebracht hat.

www.facebook.com/leunderscoremol

http://lemol.bandcamp.com

https://soundcloud.com/le_mol

www.lastfm.de/music/le_mol

Ticketlinks:

http://metalticket.at/rosetta-le_mol/

http://www.soundbase.at/tickets/ticketliste/details/termin/1014505/beginn/20150807/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 20.08.
CHICK QUEST
VVK: 8,-/AK: 10,-
Anfängliches Konzept für Chick Quest war es, typische Akkordprogressionen aus Soundtracks von alten italienischen Westernfilmen der Sechziger Jahre, wie beispielsweise Werken von Ennio Morricone, mit tanzbarem Post-Punk der späten Siebziger und Achziger im Sinne von Talking Heads oder The Clash zu verbinden. Ryan White, ein Auslandsamerikaner aus Athens, Georgia, der momentan in Wien lebt, rief das Projekt Anfang 2014 zusammen mit seiner guten österreichischen Freundin Iris Rauh ins Leben. Ursprüngliches Ziel der beiden war es, eine live Dance Party für ihre Freunde in kleinen Clubs zu veranstalten, bei der sie Musik spielen würden, zu der sie selbst gerne tanzen und welche in Wien normalerweise schwierig zu finden ist. Das Line-up wurde Mitte 2014 schließlich durch Magdalena Kraev, ebenfalls aus Österreich, vervollständigt. Die anfängliche "Dance Party" Idee entwickelte sich bis Ende 2014 schließlich zu größeren Konzerten und einem Debütalbum.
https://www.youtube.com/watch?v=GrIPhK69_n4

https://www.facebook.com/chickquest
https://twitter.com/ChickQuest
https://soundcloud.com/chick-quest
https://chickquest.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/c/chickquest
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 31.08.
VIET CONG (CAN)
VVK: 16,-/AK: 18,-

Zu Viet Cong gehören unter anderem Matt Flegel und Mike Wallace, ehemals Mitglieder der Art- und Noiserockband Women aus Calgary, die sich nach dem Tod ihres Gitarristen Christopher Reimer im Februar 2012 auflöste. Zuvor hatten Women ein unbetiteltes Album (2008) und die Platte Public Strain (2010) veröffentlicht.
"Viet Cong knüpfen an den Sound der Kritikerlieblinge an, öffnen ihn aber noch weiter für Postpunk, Psych- und sogar Surfrock-Elemente – mitunter klingen sie, als wären Animal Collective und Sunset Rubdown zu einer Band verschmolzen." (SPEX)
"Alles, was möglichst bleak, trist und hoffnungslos klingt, wurde zusammengeklaubt, viermal von Tape zu Tape auf alte Kassetten überspielt, bis es schön rauschte und kratzte - und dann originalgetreu nachgeklampft: Joy Division, Bauhaus, Suicide, Shoegazer-Indie, Gruft-Gemurmel à la Fields of The Nephilim sowie die inzwischen üblichen Kraut- und Industrial-Leihgaben." (Spiegel.de)
"Benannt nach den vietnamesischen Guerilla-Kommunisten spielt das Quartett aus Calgary nicht nur mit dem Topos Gewalt, sondern auch mit Rockstilen aller Art." (Intro.de)

www.facebook.com/VietCongtheband

www.flemisheye.com/viet-cong

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Tickets kaufen
Do, 03.09.
OSCAR & THE WOLF (BEL)
VVK: 17,-/AK: 26,-

After releasing 2 EP's - the ethereal folk tinged 'Imagine Mountains' and the more rhythmic and epic 'Summer Skin' - and playing shows all over Europe for over 2 years Oscar and The Wolf is ready to unleash 'Entity' its debut full length album. The album is currently being mixed in London by acclaimed musician/producer Leo Abrahams (Brian Eno, David Byrne, Jon Hopkins, Florence and The Machine, …) and is set for a late April release. Oscar and The Wolf have been polishing and crafting their sound and songs for over 2 years 'till they found something truly unique and brilliant. Centered around the otherworldly voice of singer Max Colombie, O&TW's sound is both classic and futuristic. Electronic textures, deep, dark and sensual grooves, Erik Satie-like piano parts, incorporating minimal techno as well as luscious electro-r'n'b. Oscar and The Wolf are capturing the 'now' into sound with spectacular result. ‘Entity’ is soul, rhythm & blues for the 21st century. No Otis Redding or Nina Simone, but Sohn, James Blake, Autre Ne Veut, Rhye or How To Dress Well. And Oscar & The Wolf!

www.facebook.com/oscarandthewolf

www.oscarandthewolf.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 14.09.
PARQUET COURTS (USA)
VVK: 17,-/AK: 23,-

Parquet Courts' special breed of "Americana punk" began in 2011 when some former Texans who had relocated to Brooklyn began practicing and gigging regularly. The band was centered around Fergus & Geronimo songwriter Andrew Savage, and also included guitarist Austin Brown, bassist Sean Yeaton, and drummer Max Savage. Much like in Teenage Cool Kids, the band Andrew Savage still split his time with back in his hometown of Denton, Texas, Parquet Courts produced noisy indie rock with jagged punk edges borrowed from late-'90s guitar-heavy alternative acts. The band played often in the greater New York area and released its first album, American Specialties, exclusively on cassette in late 2011. A more widely distributed full-length, Light Up Gold, was issued on the Dull Tools label in the summer of 2012, and the band's first U.S. tour followed by the end of the year. Light Up Gold quickly caught on and was reissued on Brooklyn label What's Your Rupture? in early 2013 to wider distribution. They became darlings of the indie rock world thanks to the response to the record from the press, constant touring, and their intractable charm. They spent much of the time not on the road in the studio, recording songs for their next record, with a five-song EP, Tally All the Things That You Broke, surfacing late in 2013. Their second album, Sunbathing Animal, was released in June of 2014, again on What's Your Rupture?, and again, members of the band followed up with a collection of more slapdash recordings almost immediately, releasing the album-length Content Nausea as Parkay Quarts in November of the same year.

https://www.facebook.com/pages/Parquet-Courts/131054550418575

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 20.09.
SEA + AIR
VVK: 14,-/AK: 18,-

600 Konzerte, 22 Länder, drei Jahre nonstop unterwegs in einem Europa der Aufbruchsstimmung. Ein Auftritt in Lissabon, während nebenan eine Demonstration in Krawallen endet. Begegnungen mit Konzertbesuchern in der Ukraine, die ahnen, dass ein Krieg bevorsteht. Geldstapel in verrauchten italienischen Clubhinterzimmern. Und mittendrin ein griechisch-deutsches Ehepaar.
SEA + AIR sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das wird bei der Tour zu ihrem Debütalbum deutlich. Hier gibt es genug Stoff aus erster Hand für ein Album über Europa. Noch auf der Reise fängt die Arbeit an den Songs an. Was aus Mangel an musiktheoretischen Fähigkeiten und Aufnahmemöglichkeiten notgedrungen unter zahllosen Duschen und in unheimlichen Hotelzimmern Europas beginnt, wächst zu einer gewaltigen Idee heran: Warum nicht ein komplettes Album im Kopf komponieren?
Der Kopf dient dabei als natürliches Sieb, das die Spreu vom Weizen trennt:
Nur einmalige Ideen und eingängige Melodien überleben die Nacht. Dazu der unmittelbare, alltägliche Bezug zu Europa und Elenis Familiengeschichte. Die Geschichte einer Reise von Kleinasien nach Griechenland, Deutschland und wieder zurück.

http://seaandair.net/

www.facebook.com/SeaandAir?sk=wall

Tickets auch hier: https://tickets.earcandy.at/products/32-se-ir

 

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Do, 24.09.
LIFE IN FILM (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-

Life In Film’s songwriting process is fluid and collaborative, and while they occasionally present completed songs to one another, they say jamming and bouncing ideas around tends to work best.  They cite “Get Closer”- written over the course of a few hours in their flat one summer and evolving from a loose melody Ibbotson was tinkering with - as one of the best examples of their organic writing style.
Though they’ve spent countless hours writing, recording and touring together, they’re more likely to finish each others sentences than argue, and insist their different personalities are what make them work so well together. And, they all agree, the focus is always on the music.
“A good song will always be about a strong melody and a story worth telling,” says Ibbotson.
“As long as we can do that in our own way I think we will fit in anywhere.”


www.facebook.com/lifeinfilm

www.lifeinfilm.co.uk/

www.youtube.com/user/sendog

Vorverkaufskarten erhältlich bei PSI Music und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 01.10.
AGAINST THE CURRENT (USA)
VVK: 15,-/AK: 21,-

Against The Current is female fronted pop-rock band from New York. Formed in 2011 before any member was even old enough to drive, the group quickly gained momentum by posting videos on their YouTube channel (Youtube.com/againstthecurrentny) which currently boasts more than 1 million subscribers. After independently releasing 2 EPs, dozens of singles, and touring the globe without the support of major label, the band signed to Fueled By Ramen/Atlantic Record during the winter of 2015. The band is embarking on a headlining world tour summer 2015 in support of their recently released GRAVITY EP,  with stops in Europe, Asia, Australia, and North America. ATC’s major label debut is due out winter 2016.

www.atcofficial.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 03.10.
GRAET LAKE SWIMMERS (CAN)
VVK: 14,-/AK: 18,-

Early Show! Doors: 20.00; Band On Stage: 21.00

A Forest Of Arms is the sixth album from Tony Dekker's Great Lake Swimmers and the follow up to 2012's New Wild Everywhere. With a surging rhythm section, razor sharp violin, and flourishing banjo and guitars, Dekker and band mates have pushed their sound significantly, creating some of their most dynamic songs ever recorded. Those familiar with the decade-long output of Great Lake Swimmers will recognize the thematic threads of beauty in the natural world, environmental issues and explorations of close personal ties that hold us together. The familiar versus the strange theme is also running through this record, both in the instrumentation and in the songwriting ("Zero In The City", "I Was A Wayward Pastel Bay"). 

The title, A Forest Of Arms, is taken from album track "The Great Bear," a song inspired by a trip Dekker took to the northern rainforests of British Columbia in September 2013 with the World Wildlife Fund. It's a pristine wilderness area that is under threat of being compromised by the construction of a pipeline, and Dekker and the group have been very vocal in their opposition to it. In a broader sense, the title is also a reference to the sense of community surrounding the Toronto-based band, as well as the band's own growing families, exhibited in the songs "Something Like A Storm" and "Expecting You."

www.greatlakeswimmers.com/

www.facebook.com/greatlakeswimmers

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 11.10.
THE PHANTOM BAND (UK)
VVK: 14,-/AK: 17,-

Glasgow ist dafür bekannt, einen recht guten Output an Bands zu haben, wie Franz Ferdinand, Belle and Sebastian oder eben auch The Phantom Band.
Die sechs Jungs au Schottland machen seit 2002 düsteren Folkrock mit ein bisschen Elektro- und psychdelischen Elementen. 2014 erschien ihr drittes Album "Strange Friend", mit dem sie nun auch live nach Wien kommen.

http://www.phantomband.co.uk/

https://www.facebook.com/pages/The-Phantom-Band/8615489533

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 15.10.
THE BREW (UK)
VVK: 16,-/AK: 19,-

Im Oktober kommt das Britrock-Trio THE BREW für drei Shows nach Österreich. Live ist das britische „Gebräu“ über jeden Zweifel erhaben & zelebriert jede Show dermaßen energetisch, dass man das Gefühl hat in die Anfänge des 70er Rocks zurückkatapultiert zu werden, in Zeiten als Bands wie THE WHO oder LED ZEPPELIN als die unumstrittenen Könige des Rock´n´Roll ihre Fans noch zum Durchdrehen brachten. 
Mit im Gepäck werden THE BREW ihr aktuelles Studioalbum „Control“ haben. Aufgenommen in den idyllischen Valve Studios (Worcestershire), produziert von Toby Jepsen (The Answer, Saxon) und gemixt von Steve Harris, der schon mit namhaften Bands wie U2 (Mix: "Beautiful Day" und "The Sweetest Thing"), Kula Shaker, Kaiser Chiefs uvm. gearbeitet hat, kam ein zeitgemäßes, druckvolles Album mit großartigen Songs auf den Markt. 
THE BREW („einer der mitreißendsten Live-Acts der Gegenwart“ Rocks Magazin) leben nicht in der Vergangenheit, sondern verkörpern eine zeitgemäße, moderne Band, die zwar zu ihren Roots steht, aber auch von aktuellen Acts wie The Black Keys, Rage Against The Machine, Kasabian oder auch Kula Shaker beeinflusst wurde. 

In diesem Sinne, und mit den Worten von THE BREW - “Every Gig has a Neighbour”: `Turn it up – Play it Loud`!

www.facebook.com/thebrewofficial

www.facebook.com/CapitalCityAgency

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Do, 22.10.
KAMCHATKA (SWE)
VVK: 13,-/AK: 16,-
Wo Kamchatka auftreten, brennt die Luft!
Grundzutaten für das exzellente Destillat waren damals wie heute: Stoner-, Hard-, 70’s-, Retro- und Psychedelic-Rock mit einem kräftigen Schuss Blues. Dieses Gebräu servieren die Skandinavier Anhängern von Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Pink Floyd, Tool oder Soundgarden mal als kompaktes und rifflastiges Gitarrenbrett, mal als ausufernde Instrumentalorgie mit Soloausritten.
Als Mitglieder unterschiedlicher Formationen teilen sich ein Blues-Fan und zwei Metal-Heads in der ostschwedischen Kleinstadt Varberg in den 90ern nur einen Proberaum. Erst 2001 entschließen sich Roger Öjersson (Gesang, Bass), Thomas „Juneor“ Andersson (Gitarre, Gesang) und Tobias Strandvik (Schlagzeug) nach gemeinsamen Jamsessions ihre Talente zu bündeln und zu dritt eine musikalische Vision zu entwickeln. Die Band Kamchatka war geboren.
Für ihr inzwischen fünftes Album entschieden sich Kamchatka wieder in ihrem eigenen Shrimpmonkey Studio aufzunehmen, welches in Thomas „Juneor” Anderssons und Tobias Strandviks Heimatstadt Varberg liegt. Schnell hatten sich die beiden auch auf den Produzenten für das Album geeinigt, ihren langjährigen Freund und Kollegen Per Wiberg (Candlemass, Ex-Opeth, King Hobo, Spiritual Beggars etc).
Aus vielerlei Gründen waren Kamchatka zu Beginn der Aufnahmen ohne Bassisten, weswegen sie Per Wiberg kurzerhand baten, ihnen neben seiner Arbeit als Produzent, auch noch am Bass auszuhelfen. Nach der Fertigstellung des neuen Albums wurde dieser schließlich zum Vollzeitmitglied erklärt und das fünfte Album wurde im Februar 2014 unter dem Namen „The Search Goes On“ veröffentlicht.
Es folgte Dezember 2014 die bisher unveröffentlichte Single „Ain’t Fallin‘“ mit Video.
Das neue Werk des Varberger Power Trios LONG ROAD MADE OF GOLD wurde am 22.05.15 über das schwedische Label Despotz Records veröffentlicht.   

www.facebook.com/Kamchatkaofficial

www.facebook.com/CapitalCityAgency
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Fr, 23.10.
MORLOCKK DILEMMA (D)
VVK: 16,-/AK: 21,-

Early Show: Doors: 20h, Band On Stage: 21h

Es ist jetzt schon fünf Jahre her, dass der "Eiserne Besen" gefegt hat. Viel ist in dieser Zeit passiert. Aalglatte Pop-Produktionen und metrosexuelle Studiogangster haben in Deutschrap Einzug gehalten. Hip Hop - ein einst heiliger Tempel, ist verkommen zu einem Modeaccessoire, zu einem Selbstbedienungsladen der Egomanen. Zeit, das alte Kehrblech hinter'm Schrank vor zu holen und den Müll von der Straße zu fegen. Ein Fall für den Eisernen Besen! Morlockk Dilemma bringt sein wohl gefährlichstes Alter Ego wieder zum Einsatz. "Der Eiserne Besen II" ist die kalte Schlachterplatte für die Gourmetfreunde roher Kost. Battlerap für Fortgeschrittene: mehr Punchlines, mehr Reimketten, mehr Beatbreaks. Morlockk Dilemma - Der Eiserne Besen II ab September 2015 im Handel. Es wurde Zeit für eine "Rückkehr".

Zusammen mit dem Berliner Battlerap-Titan MC Bomber und DJ D-Fekt geht es ab Oktober auf große "Eiserne Besen 2"-Tour: Eine schweißtreibende Show voll Wortgewalt, verbaler Aufwärtshaken und genickerschütterndem Boom Bap Battlerap anno 2015!

www.facebook.com/morlockkdilemma

http://kapitalismus-jetzt.com/

Tickets: http://www.ticketonline.at/de/tickets/morlockk-dilemma-wien-chelsea-394915/event.html
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 26.10.
BROTHER & BONES (UK)
VVK: 22,-/AK: 24,-

Brother & Bones sind fünf Männer die ihre Songs mit der Feinsinnigkeit eines Troubadours, der Energie von Punks und dem Selbstbewusstsein von Stadion-Headlinern schreiben, ihrem Alternative Power-Folk-Rock hört man neben ihrer Herkunft Cornwall auch eindeutig Einflüsse aus der Richtung Pearl Jam und John Martyn an. 

Nicht nur, dass sich die Band bereits im Rahmen ihrer eigenen Headline-Tour quer durch England und Europa arbeitete, unterstützten sie als Support auch die BRIT Award Gewinner Ben Howard und Bastille und begleiteten auch The Temperance Movement und The Boxer Rebellion. Ja, Brother & Bones machten es noch nach der alten, harten Schule und erspielten so international eine loyale Fangemeinde. 

The next big thing sind Brother & Bones bereits und diesen Herbst werden sie so richtig durchstarten: Rechtzeitig zu ihrer großen Tournee, die Brother & Bones erstmals auch nach Wien führt, erscheint am 28. August endlich auch lang erwartetes, gleichnamiges Debutalbum. Aufgenommen in den prestigeträchtigen East West Studios in Los Angeles begeistert das Album mit einer energetischen Mischung aus Folk, Rock und den immer hungrig klingenden, tribal-inspirierten Drums & Gitarren, die jeden Song von vorne treiben und den typischen Brother & Bones Sound erst ausmachen. Von den Fans geliebt, von den Kritikern gelobt – Männer aus Cornwall, was wollt ihr mehr? 

www.brotherandbones.com/

www.facebook.com/brotherandbones

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
So, 08.11.
SWIM DEEP (UK)
VVK: 14,-/AK: 18,-

Nur weil Großbritannien wieder einmal ein ökonomisches Armageddon droht, muss man doch nicht gleich zur Ukulele greifen und Protestlieder singen. Manchmal reicht es doch, sich ganz einfach in andere, bessere Welten zu flüchten. Denken sich zumindest Swim Deep. Austin Williams, Tom Higgins und Zachary Robinson sind Anfang 20, aus Birmingham, und sie verbindet die Liebe zu Skateboards, Nirvana und Warpaint. Und natürlich zur Musik, die sie seit einiger Zeit zutiefst gemeinsam machen. Inzwischen zu viert, scheint sich das Quartett ausschließlich für Mädchen, Stränden und Orte zu interessieren, an denen sie gerade nicht sein können. Daraus machen Swim Deep dann Musik, die die Welt immerhin ein bisschen besser als gewöhnlich klingen lässt. Und aus der sie endlich ein zweites Album (Release: tba) aufgenommen haben, mit dem sie 2015 noch nach Wien kommen.

www.facebook.com/SWIMDEEPUK

www.swim-deep.co.uk/

online tickets hier: https://ntry.at/swimdeep

 

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 02.12.
CHRISTIAN STEIFFEN (D)
VVK: 18,-/AK: 22,-

Er gilt als Ausnahmekünstler, ist Gott des Schlagers und "Arbeiter der Liebe". Nachdem der Sänger im Frühjahr bereits durch Deutschland tourte, stehen für den Spätherbst 2015 neue Live-Dates an. Und das ist ein Segen: CHRISTIAN STEIFFEN schenkt uns Hymnen wie „Ich hab die ganze Nacht von mir geträumt“, „Sexualverkehr“ oder „Eine Flasche Bier“. Und wenn er sagt: "Ich fühl´ mich Disco!“, dann tut er es auch! Mit seinem Album „Arbeiter der Liebe“ erschienen diese Perlen der Musik zum ersten Mal als Tonträger. Sein neues Album „Ferien vom Rock’n’Roll“ (Warner Music) wird im dritten Quartal diesen Jahres die Ladentheke überqueren können und dann auf ausgedehnter Tour der stets begeisterten Anhängerschaft vorgestellt. Das Vertrauen der Steiffen-Jünger wird auch dieses Mal seine Berechtigung finden. Auf der Bühne ist CHRISTIAN STEIFFEN eine Erscheinung. Er sucht die intensive Beziehung zu seinen Zuhörern. Nicht nur, dass er seine Songs überaus authentisch serviert, gerade in der Interaktion mit dem Publikum, die immer spontan ist, liegt eine seiner großen Stärken. Ausverkaufte Konzerte geben dem Ausnahmeathleten Recht. Es ist als wäre CHRISTIAN STEIFFEN immer hier gewesen und doch scheint er ein Wesen aus einer anderen Welt zu sein. Er ist wie ein guter Freund, der mit einem offen und ehrlich die Themen bespricht, die alle bewegen: Liebe, Sexualität, Jesus und Drogen. Auf der anderen Seite schaut man zu ihm auf und kann sich gar nicht satt sehen an so viel Mensch, Mann, Moderne. Hier treffen sich Vergangenheit und Zukunft in einer glorreichen Gegenwart.

Wir präsentieren voller Ehrfurcht das Bernsteinzimmer der guten Musik und sind froh, dass er wieder für uns singt: Christian Steiffen.

www.christiansteiffen.com/

www.facebook.com/pages/Christian-Steiffen/120289257755

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)