SEPTEMBER 2014 OKTOBER 2014
03 SYMPATHY FOR STRAWBERRY / TANAKA 02 BOCK AUF KULTUR: I-WOLF & THE CHAINREACTIONS / THE BANDALOOP
04 DIEDENBAUM & PLASTIK / PHILIPP & JULIA 07 SHELLHOUSE / SUMMON THE QUEEN
09 JACK OBLIVIAN & THE SHEIKS (USA) 08 THE DESERT BOATS
11 DEF ILL & LAIMA / DRK FOZ ALLIGATORMAN / MIRAC 09 BOB ROBINSON MUSIC
14 EZRA FURMAN & THE BOYFRIENDS (USA) / AEXATTACK 11 HUNDRED WATERS (USA)
15 ABGESAGT: DAN SARTAIN (USA) 14 HONIG (D)
18 DIRTY WINK / MÄDCHEN (D) 15 BRAIN POLICE (ISL) / PARASOL CARAVAN
23 EINAR STRAY ORCHESTRA (NOR) 16 STRAND OF OAKS (USA)
24 THE RUTS D.C. (UK) 17 WANDA
25 CUNNING DORX 19 PILIPENKO
29 MARY-ANN KIEFER / LE_MOL 23 ANNA AARON (CH)
30 THE GRAVELTONES (UK) 25 OLOF ARNALDS (ISL)
27 SEA WOLF (USA)
28 DARK REFLEXIONS / HEAVEN RISE
29 TV SMITH & THE BORED TEENAGERS PLAY BEST OF THE ADVERTS (UK/E)
30 NASVILLE PUSSY (USA)
VORSCHAU > 
Einlass: jeweils 21h, Konzertbeginn: 21.30h (bei Doppelkonzerten) bzw. 22h (bei Einzelkonzerten).
An Freitagen und Samstagen: Einlass: 20.30h, Konzertbeginn: 21h
Di, 23.09.
EINAR STRAY ORCHESTRA (NOR)
VVK: 14,-/AK: 16,-

Das viel gelobte Debütalbum “Chiaroscuro” von 2012 machte die Welt mit diesen fünf jungen Musikern aus Oslo und ihrem aufrichtigen und orchestrierten Indiepop bekannt. In den Jahren danach spielte die Band mehr als 150 Konzerte in Europa, inklusive ausverkauften Headliner Clubtouren und Festivals wie dem Iceland Airwaves, Immergut, Ja Ja Ja Festival in London, Berlin Music Week, Reeperbahn Festival und vielen anderen. Es ist schon eine Weile her seit Einar Stray ein junger Solokünstler in der Osloer Indie-Szene war. Seit 2011 hat er eine Band mit fünf ständigen Mitgliedern. Da es drängte die Bandgemeinschaft in den Bandnamen zu integrieren, haben sie nun entschieden sich umzubenennen in EINAR STRAY ORCHESTRA.

Das neue Album “Politricks” des EINAR STRAY ORCHESTRA wird im September 2014 veröffentlicht. “Politricks” stellt Ideen von Helden und kindlichen Glauben in Frage, es erzählt die Geschichte des Übergangs der Bandmitglieder von unschuldigen Kindheitstagen zur nicht ganz so unschuldigen Erwachsenenwelt. Die Texte beinhalten einen Brief an Gott, der nie abgeschickt wurde, Songs über Gehirnwäsche, sodass man denkt man lebe im friedlichsten Land auf der Welt, und erzählt von dem Verlust eines Freundes. Musikalisch wird den Ideen der Raum und die Zeit gegeben, die sie eben einfach benötigen. Kommen die Einflüsse nach wie vor von Künstlern wie Sufjan Stevens und Godspeed You! Black Emperor, so ist Politricks in seinem Facettenreichtum doch leichter zugänglich als das Vorgängeralbum. Von Hasse Rosbach produziert und von Nick Terry (Libertines, Klaxons, Serena Maneesh) gemischt, schimmert durch die dunkle Melancholie und die sorgsam gesetzten Orchesterarrangements hindurch doch immer ein Hang zur Popmusik. Das charakteristische Piano stellt Stray zudem zugunsten von Gitarrenwänden oder stimmungsvollem Shoegaze gelegentlich in den Hintergrund und lädt ein zu einer abwechslungsreichen Fahrt von zerbrechlichen, intimen a capella Stücken wie in "For The Country" hin zu ausufernden Rock-Crescendi.

www.einarstray.no

www.facebook.com/einarstraymusic

Djs RAYNA, TESAR, LUIS FIGUEROA & RABE / CLUB TRIVIAL

Vorverkaufskarten erhältlich bei PSI Music
Mi, 24.09.
THE RUTS D.C. (UK)
VVK: 15,-/AK: 17,-

Mi. 24.9. THE RUTS D.C. (UK)

‘ Babylon’s burning’ / ‘Jah Wars’ / ‘Staring at the Rude Boys’
 Everybody knows the big hits of The Ruts. After the early death of singer Malcom Owen (1980) the band continued to perform as The Ruts DC ( as in da capo ). In 2007 also their guitarrist Paul Fox tragicly died.
 Now The Ruts DC with the remaining original member Segs Jennings on vocals, bass and David Ruffy on drums, also know as Sly & Robbie of Europe, use different guest singers.

Mutti von der Agentur schreibt uns: Diese Legende passt bei Euch ja auch genau richtig und sind nicht nur Verwalter eines Songmuseums. Die sind sehr aktuell mit ihrem Reggae / Dub Zeug auf Echo Beach Rec. aufgestellt. Live spielen sie gefühlt alle The Crack Songs, plus In A Rut, H-Eyes etc und dazu best of Reggaesongs...ist richtig, richtig geil, wie sicher auch alle Zeugen bei Rebellion oder den Show letztes Jahres in Berlin, München etc bestätigen können.

www.theruts.co.uk

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 25.09.
CUNNING DORX
VVK: 8,-/AK: 10,-

Gegründet im Jahr 0 nach Cobain, erste Erfolge mit einer spektakulären Punkversion des Flying Pickets-Verbrechens "Only You". Durch das Kielwasser der 90er und der Rückkehr der krachenden Gitarren erspielten sie "ihre Art der Schönheit". Die Single "The Blue Rider" "beflauschte" Mitte der Nullerjahre die FM4-Playlist. "Wir passen in jede Schublade, die ihr uns geben wollt."Angebote gefällig? "Flausch-Rock"? Schöne Songs für Schattenparker? The Divine Comedy trifft Coldplay, zusammengefasst: einfach "paradorx"!

Nach einer Babypause, in der die fünf Dorx für musikalischen Nachwuchs gesorgt haben, besteigen die "Flauschkinder" nun wieder die legendäre Chelsea-Bühne, um mit ihren Fans den 20. Geburtstag im Zuge eines "Erntedorkfestes" zu feiern. Denn alle wissen: Der Flausch stirbt nie!

www.facebook.com/cunningdorx

 

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 29.09.
MARY-ANN KIEFER / LE_MOL
VVK: 8,-/AK: 10,-

MARY-ANN KIEFER

Brachial durchprogrammierter Sound am Schnittpunkt zwischen Bandformat und DJ-Set - die beiden Wiener Schwerstarbeiter steigern sich mit Bass und Drums zur Ekstase, verlieren sich in strukturiertem Chaos hypnotischer Synthie-Sounds und peitschen dabei die Klangwellen tsunamiartig immer höher. Ein stetig wachsendes Potpourri an mitwirkenden Künstlern vereint hypnotische Klangwelten mit tanzwütiger Live-Energie und augenzwinkernden Versatzstücken mehrerer Jahrzehnte Popkultur, was nicht zuletzt aufwändige Visualisierungen der Live-Performances und das selbst veröffentlichte Debütalbum „Dits & Dots“ verinnerlichen.

www.maryannkiefer.com

LE_MOL

Düstere Musik irgendwo zwischen Postrock, Electronic, Experimenten und Noise. Diese Begriffe sind mehr als lose Worthülsen. Ein Zwei-Mann-Loop-Orchester aus Wien. Die Welt steht Kopf. Und Kino funktioniert im Kopf sowieso am Besten. Just another Instrumentalband? Yes, indeed! Und vergesst uns ja den Unterstrich nicht…

"Let’s call it: Future-Slow-Motion-Post-Noise-Experimental." - skug - Journal für Musik

www.lemol.bandcamp.com

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Di, 30.09.
THE GRAVELTONES (UK)
VVK: 12,-/AK: 18,-

Two boys from two towns in Australia run away to London in search of a channel for their immense musical talents. A chance meeting on London's famous Tin Pan Alley, where the likes of The Rolling Stones and The Sex Pistols were part of the furniture back in the day, brings them together into a music studio for an exploratory Jam session... No-one knows what happened in that room on that day, but the world, or at least most of central London certainly heard what happened next: three days later, the pair were tearing the roof off the 100 Club, and in a couple more days, phone-made videos of that first gig were circulating the cyber waves. This was a rock epiphany. The Graveltones had arrived. That was February 2011. Two years on, The Graveltones story-so-far has unfolded in epic proportions. They have played over 350 live shows world wide, with tours of Australia and Europe in 2012/13 embellishing the UK and London gig CV, an astonishing feat of Beatle-esque proportions. For anyone lucky enough to have been taken by the ears and dragged around a room by this band, Jimmy O (guitars/vocals) and Mikey Sorbello (Drums/noises) will have left a lasting impression. As The Graveltones continue to surf the crest of their own tumultuous wave, 2013 has Raised the bar to greater Heights. If you're at a show, or you spot them on the street, don't be afraid to say hello.

www.thegraveltones.com/

www.facebook.com/thegraveltones

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 02.10.
Bock auf Kultur: I-WOLF & THE CHAINREACTIONS / THE BANDALOOP
VVK: 9,-/AK: 12,-
I-WOLF & THE CHAINREACTIONS
Bekannt wurde er mit der Band Sofa Surfers. 2002 startete er daneben auch eine Solokarriere. 2004 gründete er zusammen mit Hansi Lang und Thomas Rabitsch, bei Livekonzerten verstärkt um Andy Bartosh, die Gruppe The Slow Club. Mit Franz Reisecker entstand 2012 das Band-Projekt Paradies der Tiere. Neben diesen Band- und Soloprojekten arbeitet er auch immer wieder mit verschiedenen Musikern aus Österreich und dem Ausland zusammen (Attwenger, Bee Pop, The Faraday Orchestra, Hipnotica u.v.a.). Seit 2003 ist Schlögl verstärkt im Bereich Theatermusik tätig (Burgtheater, Josefstadt, Volkstheater, Rabenhof etc.). Im Sommer 2013 veröffentlichte er mit seiner neuen Band I-Wolf & The Chainreactions zwei Alben auf dem österreichischen Label seayou records.
! electronic, improvised, tripped out soulful music !
http://www.i-wolf.org/
https://www.facebook.com/pages/I-Wolf/217283694953816

THE BANDALOOP  - Elektroperformance POP In Your Face
The Bandaloop sind zunächst einmal, wie jedes gute Pop-Projekt, eine Behauptung. Eine Anmassung. Ja, mehr als das: eine Zumutung. Eine Zumutung im positiven Sinn allerdings – hier besitzt jemand den Mut, seine Kreativität, seinen energetischen Drang und sein Publikum ernst zu nehmen. Und mit jedem Ton, mit jeder Bewegung auf der Bühne, die die Welt bedeutet, und jedem Lebenszeichen abseits davon ein Signal zu setzen: aus dem Weg, here comes the real stuff!
Der wahre Stoff, das ist Elektro-Pop. The Bandaloop, das sind Barca Baxant – in Wien kennt man sie längst als brillante Sängerin, Frontfrau und Performance-Künstlerin (u.a. mit Princess Him und Silicone Pumpgun), Justin Case an den Reglern, Tasten und Baßsaiten und Mike Blitz am Schlagzeug. Drama, Baby! Denn Elektro-Pop ist nun mal nicht Elektro-Pop. The Bandaloop greifen in die Vollen: Neonfarben, Kitschorgien, Pomp. Grosse Gesten, kleine Albernheiten, monströse Hitqualitäten (durchaus). Vocals from heaven. Drums from hell. Und natürlich Blut, Schweiß und Tränen. Im Zehnerpack. http://www.thebandaloop.com/
https://www.facebook.com/thebandaloop?fref=ts

Mehr Infos zu Bock auf Kultur: www.bockaufkultur.at
Homepage Verein Ute Bock: www.fraubock.at
Facebook: www.facebook.com/vereinutebock und www.facebook.com/bockaufkulturfestival
https://www.facebook.com/events/515360295260806/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Di, 07.10.
SHELLHOUSE / SUMMON THE QUEEN
VVK: 7,-/AK: 9,-
Shellhouse ist POP POP POP
Stilistisch irgendwo zwischen Blur, Adam Green und den Pixies distanziert sich die Band mit einem Augenzwinkern von zu viel Zeitgeist, Mode und Innovation und singt von wahrer Liebe, lächerlichen Jugendsünden und der neuen Seltsamkeit, kurz, sie geben der Generation "No Message", was ihr zusteht.
Beim Hören der in Eigenregie produzierten Cd (2013) und der folgenden Ep (2014) in Videoform wird schnell klar, das Gitarrenpop nicht tot ist, vor allem wenn er live noch ungeschminkter und direkter von den vier Boys und dem Girl von Shellhouse zelebriert wird.

https://soundcloud.com/paul-buschnegg

https://www.youtube.com/watch?v=bc6BEVg63nw

https://shellhousemusic.bandcamp.com/

Summon The Queen: Newcomer Indie Rock Band aus Wien

https://www.facebook.com/summonthequeen?fref=ts

 

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 08.10.
THE DESERT BOATS
VVK: 8,-/AK: 10,-
The Desert Boats – Visions Of The Unexpected – Release Gig

Wer kennt sie nicht, die vielen Indie-Acts, die brav gestylt auf ihrer Gitarre klampfen und über die böse Welt jammern? Die endlos über Beziehungen reflektieren, ihr tristes Dasein oder die Umweltzerstörung beklagen? Der Zugang der Desert Boats ist ein ganz anderer. Es ist der Hedonismus, der sich wie ein Roter Faden durch "Visions Of The Unexpected" zieht, die Freude über das, was das Leben noch zu bieten hat, gepaart mit einer respektlosen Rockstar-Attitüde, die in der Branche nur noch selten zu finden ist.
Wer "Visions Of The Unexpected" hört, inhaliert das Werk eines "Pfeif-mi-nix"-Quartetts. Der Opener "The Time Is Now" gibt bereits die Richtung vor: Die Desert Boats wollen alles, und sie wollen es sofort. Es geht draufgängerisch zu auf dem Album, es ist schnell, aggressiv, riecht nach verschwitzen T-Shirts, vollen Aschenbechern und verschüttetem Bier. Das Debüt-Werk der vier Burgenländer liefert überschäumenden, authentischen Rock 'n' Roll, der ohne Umschweife zur Sache kommt. Trotz - oder auch wegen - seiner tiefgründigen Passagen ist "Visions Of The Unexpected" ein Statement dafür, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Wichtig ist vor allem, wer das schönste Mädchen bekommt oder wie man sich am besten die Wochenenden um die Ohren schlägt. Und außerdem ist es viel lustiger, einen Fernseher aus dem Hotelzimmer zu werfen als einen Baum zu pflanzen.

www.facebook.com/desertboats

www.youtube.com/watch?v=SKdoigxIG2Y&hd=1
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 09.10.
BOB ROBINSON MUSIC
VVK: 8,-/AK: 10,-

Geschmeidiger Sound mit sämiger Stimme:
Bob Robinson Music präsentiert erste EP

Gesang, Gitarre, Bass, Schlagzeug: Was für einen Singer-Songwriter Überschwang ist, bedeutet für eine Band Minimalismus und genau dazwischen liegt Bob Robinson. Ein Sänger, der eigentlich eine Band ist – oder umgekehrt?

Bob spricht von großen Vorbildern, wenn er seine Musik beschreiben will, die auf der ersten, gerade druckfrischen „Extended Play“ der Truppe zu lauschen ist. Eric Clapton, Matt Corby, auch John Mayer. – Folk, Indie, Pop, Blues, Rock und ein Quäntchen Jazz à la Jamie Cullum dringen da ebenmäßig verrührt ins Innenohr. Klangtechnisch dabei besonders herauszuheben sind Bobs Vocal-Loopings. Man kennt das aus dem Studio. Doch Bob beherrscht das gerade auch live – und natürlich auf der präsentierten EP. Begleitet wird der gebürtige Vorarlberger und in Wien lebende Sänger von seinen beiden Bandkollegen Konstantin Kräutler (Drums) und David Ambrosch (Bass). Ein warmherziges Klangerlebnis mit wohlportionierten emotionalen und stilistischen Highlights.

www.bobrobinson-music.com

soundcloud.com/bobrobinsonmusic

https://www.facebook.com/bobrobinsonband

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 11.10.
HUNDRED WATERS (USA)
VVK: 15,90/AK: 17,-
EARLY SHOW: Einlass 20h30, Beginn 21h

The quartet’s members Nicole Miglis, Trayer Tryon, Paul Giese & Zach Tetreault played together in various formations as far back as middle school, but it took until adulthood and 2012 for them to become Hundred Waters. Living under one roof meant the band had a communal mentality, yet each maintained their own distinct projects, borrowing here and there from each other. It was in interpreting a friends’ music together that they discovered the power of their combination, and they quickly fell to work reorienting their lives around an album. The music they found was a beautiful blend of contradictions, mournful yet colorful, introverted yet aware, and brought the tradition of songwriting to a strange future. Initially released by their local label Elestial Sound, their self-titled debut soon became seen as the sound of Florida, drawing loose comparisons to Stereolab, Four Tet, and Bjork. Soon it attracted the most unlikely of label bosses, Skrillex, who signed the band to his OWSLA label that same year and gave the album a full-scale release, with remixes by Araab Muzik, Star Slinger, and TokiMonsta. Since then the band has taken its live show around the world, touring with artists such as Grimes, Julia Holter, Alt-J & the XX.
http://hundred-waters.com
https://www.facebook.com/hundredwaters
https://www.youtube.com/watch?v=3Ph13QzfQHU
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 14.10.
HONIG (D)
VVK: 14,-/AK: 16,-

Für Stefan Honig, der HONIG ursprünglich als Soloprojekt ins Leben rief, hat sich nach den ersten beiden Veröffentlichungen und weltweit über 300 Konzerten in den letzten zwei Jahren einiges getan. Wurden die Songs seinerzeit ausschließlich von ihm alleine geschrieben, involvierte der Sänger bei der Entstehung von „It's Not A Hummingbird, It's Your Father's Ghost“ die gesamte Liveband. Die Songs wurden zusammen geschrieben, entstanden im Proberaum, veränderten sich, reiften mit der Zeit und wurden als Band ausgearbeitet.
„Es ist nicht so, als sei die Entstehung des Albums so geplant gewesen, es hat sich einfach so entwickelt. Aus der Liveband ist eine Band geworden, wir haben viel Zeit zusammen verbracht und uns wochenlang mit den Songs beschäftigt, jeder hat seine Ideen einfließen lassen und am Ende ist „It's Not A Hummingbird, It's Your Father's Ghost“ dabei herausgekommen.“
Seit 2012 spielten HONIG über 300 Konzerte, tourten in Europa, China und den USA. Sie spielten unter anderem auf dem Eurosonic Noorderslag in Groningen und erreichten im Intro Magazin 2012 mit ihrem Song „For Those Lost At Sea“ als beste deutsche Band Platz 9 der Jahrescharts „Song des Jahres“. Im Frühjahr 2013 veröffentlichte die Band mit „In My Drunken Head“ die zweite Single des damaligen Albums. Im Sommer 2013 begannen die Arbeiten zum neuen Album.
Am 22. August 2014 veröffentlichen HONIG mit „It's Not A Hummingbird, It's Your Father's Ghost“ europaweit auf Haldern Pop Recordings / Rough Trade ihr drittes Studioalbum.
„It's Not A Hummingbird, It's Your Father's Ghost“ ist kein klassisches Songwriteralbum mehr. Herausgekommen ist diesmal ein komplexes und durchdachtes Werk, wuchtig und feinfühlig zugleich. HONIG haben sich weiterentwickelt und erschaffen einen Sound, der durch clevere Arrangements und klebrige Melodien zugleich punktet. Sie spielen inzwischen Folk-Pop für die großen Bühnen und fürchten weder Bombast noch Feinmechanik.

www.honigsongs.de

www.facebook.com/honigsounds

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 15.10.
BRAIN POLICE (ISL) / PARASOL CARAVAN
VVK: 9,-/AK: 12,-

BRAIN POLICE haben sich nur aus einem Grund gegründet: „to play dirty, kick ass rock`n roll!“ Und die Jungs halten ihr Versprechen. Nach 4 Studioalben und einer längeren Pause sind die Isländer zurück im Club der ganz großen aktuellen Stoner Rock Bands.  Dort wo sie auch hingehören.  Denn wenn Brain Police von „Jacuzzi Suzy“ und dem „Coed Fever“ in ihrer Heimat singen, haben auch schon Metallica und Alice Cooper die Lauscher gespitzt und die Band in ihr Vorprogramm geholt. Und die Jungs haben bewiesen, dass krachende Stoner Riffs es auf Platz 1 der Charts bringen können. In Island müsste man leben.

https://www.facebook.com/BrainPoliceIceland

http://www.smallstone.com/artistinfo.php?artist=43&s=BP

Bei PARASOL CARAVAN werden die Verstärker bis zur ultimativen Soundschmelze gepusht, die Gitarren bis zum Abwinken verzerrt und bis zur Erschöpfung in die Drums gehaut. Das räudige Stoner/Heavy Rock Quartett erschafft einen wahren Klangbastard, der sich irgendwo zwischen Südstaaten-Rock und den Größen des Desert-Rock einzureihen weiß. Der obligate psychedelic-Touch und die whiskeygetränkte Singstimme geben ihr nötiges dazu und verleihen dem musikalischen Gesamtkonstrukt den letzten, verfeinerten Schliff. Seit 2009 fegen die vier Linzer ausgiebig über die europäischen Bühnen und haben sich dazu verpflichtet ihren Idolen aus den 70ern zu huldigen, ohne dabei den Bezug zur modernen Rockmusik zu verlieren.

https://www.facebook.com/parasolcaravan

Djs Y & JESS / UP ALL NIGHT

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 16.10.
STRAND OF OAKS (USA)
VVK: 12,-/AK: 16,-

Timothy Showalter, der langhaarige bärtige Mann hinter STRAND OF OAKS, beschreibt seine Musik selbst als „Loner-Folk“. Während seine erste Platte „Darker Shores“ noch nach einer düsteren Version der Black Keys klingt, setzt sich er sich auf seinem neuen Album „HEAL“ mit der eigenen Jugend auseinander und wird härter. HEAL ist musikalische Therapie – es geht um Verzweiflung und Euphorie, Verwirrtheit und Klarheit. Zusammen mit Showalters eingängiger Stimme ein guter Weg, um zu reflektieren, nachzudenken oder einfach nur gute Musik zu genießen.

online vvk hier:  https://ntry.at/strandofoaks

http://strandofoaks.net/

www.facebook.com/strandofoaks

 

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 17.10.
WANDA
VVK: 8,-/AK: 10,-

EARLY SHOW - Doors: 20h; Band On Stage: 21h

„Amore“-Album-Release-Show

Wanda. Schlachtruf: Amore!

Wanda sind Marco, Manu, Christian, Ray und Lukas; eine verschworene Wiener Vorstadt-Gang, mit eigenem Schmäh, einer eigenen Grammatik um nicht zu sagen Bandmythologie, die tief in jedem einzelnen von Marcos Song-Texten greifbar ist, und den Fans der Band eine beinah schon unheimliche Identifikation mit Wanda ermöglicht; ein Wir-Gefühl, wie es in der schnelllebigen heutigen Pop-Maschinerie kaum noch erlebbar ist. Als Wanda-Fan ist man kein „User“, kein „Konsument“, kein Opfer einer totgeweihten Industrie die schon beinah alles an Glamour, Abenteuer und Rebellion verspielt hat; man ist ein Eingeweihter; der Sex, der Tod, die Euphorie, Drogen, Pistolen und immer wieder Amore; es sind die existenziellen Dinge, die bei Wanda verhandelt werden. aber ohne jede Schwere und ohne jeden affektierten Ernst.

Und vor allem: Killersongs. Songs, - nein Hymnen! - die sowas wie der Soundtrack eines mythisch veredelten aber dennoch sehr heutigen Wiens sein könnten („Easy Baby“), die an der Schnittstelle von Falco, Clash und dem weltpolitischen Hier und Jetzt verlaufen („Kairo Downtown“), dabei immer wieder poetisch funkeln, große Sinnhaftigkeitsfragen stellen („Dass es uns überhaupt gegeben hat“), tanzbar sind („Luzia“) und die nicht mal vor der ganz großen (um nicht zu sagen: Stadion-großen) Geste zurückschrecken („Auseinandergehen ist schwer“, „Stehengelassene Weinflaschen“). All das lässt sich vermutlich auch genauso gut in einem Wort zusammenfassen: Amore! 

"Frech, rotzig und mit viel trockenem Witz und geschmeidiger Lässigkeit haben sich Wanda einen fixen Platz in der heimischen Szene erspielt. Clever arrangierte Songs und ebenso clevere Texte, unterstützt von dem eindringlichen Gesang von Marco Michael Wanda, überzeugen auf ganzer Linie!“ (fm4, Juli 2014) 

www.facebook.com/wandamusik

www.problembaerrecords.net/artists/problembaer-bands/a/wanda/

www.youtube.com/watch?v=l0jdIzr-goM

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
So, 19.10.
PILIPENKO
VVK: 8,-/AK: 10,-
im august haben pilipenko ihr erstes musikvideo online gestellt. im oktober wird dies mit einem gig im chelsea gefeiert! die nächste lied-verfilmung ist schon in vorbereitung. doch nicht nur die liebenszeitverschwenderin gibt es im wiener chelsea, am 19. oktober zu hören, sondern auch neue songs. laut & direkt. bis dahin freuen sich pilipenko über klicks, und einen besuch

www.pilipenko.at

facebook
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 23.10.
ANNA AARON (CH)
VVK: 15,-/AK: 20,-
Stimmen, Feuer, Hunger und Alarm

Schon Anna Aaron's erste EP «I’ll Dry Your Tears Little Murderer» von 2009 versprach weder weisse Weihnacht, noch ein gutes Neues Jahr. Auf dem Cover kauert sie am Fluss und wäscht sorgsam ein blutiges Messer rein. 2011 veröffentlicht sie die Single King of the Dogs und später im selben Jahr das Album «Dogs in Spirit». Was folgt nach der Veröffentlichung eines Albums, das mit Kavallerie und Armeen jongliert? Anna's schlichte Antwort: «Einfach weiter arbeiten.» Während «Dogs in Spirit» in einer Wüste und vor einem in heiligem Rauch gehüllten Berg spielte, bewegt sich ihr Interesse nun in Richtung ihres realen Umfeldes: Dem Urbanen und Technologischen. In zwölf Liedern trat Anna vor ihre neugeschaffene Situation und wandte sich an den britischen Produzenten und Musiker David Kosten, der Produzent von Alben von Bat For Lashes und Everything Everything. Seine Reaktion auf die Demoaufnahmen übertraf alle Erwartungen. Drei Monate später gaben sich Kosten und Aaron über einem fertigen Album ein Highfive. Das in der Zusammenarbeit mit Kosten und den britischen Musikern Ben Christophers (Bat For Lashes) und Jason Cooper (The Cure) entstandene Werk ist sowohl Multiplizierung wie Verfeinerung des vorherigen. Die Protagonistin spielt nun mit deutlich mehr Räumen, Spiegelungen, Brechungen und plötzlichen Verwandlungen.

«Set a fire, set my heart, hit me like alarm.» Anna’s Stimme und ihr Piano entblättern nach und nach den ersten Song – zart, melancholisch und überirdisch. «Heathen», deutsch: heidnisch. Und unchristlich, ungläubig und unglaublich sind ihre mit Sternenstaub übersäten, unerwartet unterschwelligen Rockismen und Blues-Schemas.  Als Kind zwischen sechs und neun ist Anna Aaron in England und asiatischen Grossstädten aufgewachsen. Davon blieben vor allem Bilder. Und sie münden in eine Vermutung: Die auffällig aufschwingenden, fast sakralen Tonartwechsel, die man hierzulande selten oder gar nie antrifft, dürften ein Relikt ihrer Kindheit sein. Anna Aaron trägt Fremdes in sich.

www.facebook.com/annaaaronmusic

www.annaaaron.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 25.10.
OLOF ARNALDS (ISL)
VVK: 15,-/AK: 18,-

Ólöf Arnalds ist eine isländische Sängerin und Mulriinstrumentalistin. Neben ihrer klassichen Ausbildung im Fach Violine liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf ihrer charakteristischen Stimme.

Als besonderes Highlight ihrer bisherigen Karriere gilt wohl die Zusammenarbeit mit Björk. Nichtsdestotrotz ist Olof Arnalds längst eine der aufstrebenden Künstlerinnen im Singer/Songwriter Genre und ihre Konzerte berühren die Zuschauer mit einer besonderen Dynamik und Herzlichkeit.

http://olofarnalds.com/

www.facebook.com/OlofArnalds

Dj ELK / START!

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 27.10.
SEA WOLF (USA)
VVK: 15,-/AK: 18,-

Wie klingt eigentlich Kalifornien? In der Musik von SEA WOLF gewiss nicht nach Strand, Palmen und Moviestars. „Old World Romance“ lautet der Titel des aktuellen Albums von Alex Brown Church - eine nostalgische Liebeserklärung an seine Heimat, eine Geschichte vom nach Hause kommen. Über stürmischer See bricht da die Sonne durch ein dichtes Wolkendickicht, bedrohlich, elegant und hoffnungsvoll - es ist das Kalifornien vom Coverartwork der Platte, so wie es der Singer-Songwriter noch aus Kindertagen erinnert: „Scary, hopeful, big, open - it has a sense of adventure. It has this drama and moodiness of where I grew up. It's my California".

www.seawolfmusic.com/

www.facebook.com/seawolf

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 28.10.
DARK REFLEXIONS / HEAVEN RISE
VVK: 8,-/AK: 10,-
DARK REFLEXIONS
Pure Energie – So kann die österreichische Metalcore-/Hardcore-Band „Dark Reflexions“ wohl am besten beschrieben werden, wenn man sich fragt wie der live Auftritt der Vorarlberger aussieht. Der authentische Sound orientiert sich stark an den neuesten Entwicklungen in der Hardcoreszene und reicht von treibenden Riffs bis hin zu melodischen Passagen.
https://www.facebook.com/darkreflexionsofficial

HEAVEN RISE
Six characters, many different influences - nonetheless represent an unmistakable unit. They define their genre as Heave'n'Rise - a mix of brutality and melody, with thoughtful lyrics, created out of the individual creativity of these six friends. As a sextet, the boys smash with their song the whole of Austria. A stunning stage presence and the different hard styles make the hearts of the fans burn for Heaven Rise.
https://www.facebook.com/heavenrise?fref=ts
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 29.10.
TV SMITH & THE BORED TEENAGERS play BEST OF THE ADVERTS (UK/E)
VVK: 15,-/AK: 17,-

TV SMITH, singer, songwriter, and founder member of legendary 1977 punks “The Adverts” teams up with Spains “Bored Teenagers” to play songs from the two classic Adverts albums “CROSSING THE RED SEA” and “CAST OF THOUSANDS” live.
All the classics will be there, from the notorious top 20 hit single “Gary Gilmore’s Eyes,” to “One Chord Wonders,” “Bored Teenagers,” “Great British Mistake,” “Bombsite Boy,” “New Church”…in fact, “Crossing The Red Sea” will be played almost in its entirety, as well as B-sides such as “We Who Wait” and a selection of songs from the lesser-known but now highly-regarded second Adverts album “Cast Of Thousands.”
This is not a copy. This is the authentic punk sound of 1977, still just as relevant today as it was then, played by the man who first brought these songs to the public, with a new, hungry, hand-picked band from Spain. An unmissable opportunity to experience the spirit of ’77, alive and kicking in 2013.

www.tvsmith.com

www.drummingmonkey.de/

www.boredteenagers.co.uk/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 30.10.
NASVILLE PUSSY (USA)
VVK: 17,-/AK: 20,-

One of the most unusual and charismatic rock acts of our time have announced the release of their latest studio album for January 2014. More precisely: the American quartet NASHVILLE PUSSY are set to present their new studio recording Up The Dosage on 20 January 2014 (Germany: 17 January 2014, US: 21 January 2014), picking up seamlessly where their 2009 release From Hell To Texas left off. And what is more: their five-year hiatus seems to have done frontman Blaine Cartwright (vocals, guitar) and Ruyter Suys (guitars) good – all 13 new songs (plus two bonus tracks) - mixed by Rick Beato (Shinedown) - sound like they were catapulted into to the public from a fountain of youth, rocking in typical Pussy style.

Blaine Cartwright is rightly proud of and unmistakably happy about the new material: “None of the previous Nashville Pussy albums has been as diverse and at the same time consistent. Everything sounds even bigger and better, yet raw and authentic through and through. This is our Back In Black!"

Nashville Pussy came together in 1996. Ever since, the band has been performing a strenuous annual gig marathon, touring with acts like Lynyrd Skynyrd, Reverend Horton Heat or ZZ Top and played Festivals like Wacken Open Air. Even Albums such as Let Them Eat Pussy (1998), High As Hell (2000), Say Something Nasty (2002) or From Hell To Texas (2009) have caused an international stir, and their single release ́Fried Chicken And Coffee` earned the band a Grammy nomination in the late Nineties in the category ́Best Metal Performance" .

https://www.facebook.com/pages/Nashville-Pussy/13091707669

www.nashvillepussy.com

twitter.com/BashfulPuppy

Djs DAVID KRISPEL & ROB JESSUP / COSMIC JUKEBOX

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 07.11.
THE ORWELLS (USA)
VVK: 17,-/AK: 19,-

„Ich bin noch gar nicht so alt, doch ich werde immer weiser“ – ein Gedanke in den ersten Sekunden des neuen THE ORWELLS-Albums „Disgraceland“, der die folgenden elf Tracks ziemlich gut zusammenfasst. Zwei Jahre sind ins Land gezogen, seit die aus fünf Highschool-Kids bestehende Band aus ihrem langweiligen Chicagoer Vorort ins Rampenlicht getreten ist – darauf versessen, der Welt ins Gedächtnis zu rufen, dass amerikanischer Rock'n Roll immer noch am Leben ist. Sie haben auf der ganzen Welt Publikumsmassen geschlachtet und vollgeschwitzt, mit ihren gegenwärtigen Lieblingsproduzenten aufgenommen, mit ihren Kindheitshelden die Bühnen geteilt, Auszeichnungen angesehener Publikationen eingeheimst und sogar David Letterman dazu gebracht, nach mehr zu betteln.

„THE ORWELLS zapfen eine ursprüngliche Energie an... in der jugendliche Unbekümmertheit und Schludrigkeit Maßstäbe sind... und sich in einer verrückten wiederkehrenden Melodie bestens zurechtfinden.“ SPIN

„Die beste neue Liveband Amerikas.“ NME

„... eine Mixtur aus mörderischer Intensität, jugendlicher Albernheit und dem völlig Verstörten... Mit ihrer ungezogenen Sensibilität und schier endlosen Demonstration von Energie scheinen THE ORWELLS an den immerwährenden jugendlichen Außenseiter in uns allen zu appellieren – jenes Kid, das auf ewig nur aufgrund seines schlechten Rufs zum Nachsitzen verdonnert wird.“ Clash Music

www.facebook.com/theorwellsband

www.theorwells.com/

www.youtube.com/watch?v=AwAdhvvGFlo

Vorverkaufskarten erhältlich bei PSI Music
Mi, 12.11.
DÚNÉ (DK) / BLED WHITE (D)
VVK: 16,-/AK: 20,-

Die Dänen DÚNÉ haben es Mitte der 2000er geschafft mit „Indielectrock“ ihren eigenen Stil zu kreeiren: Indie-Rock mit Einflüssen aus 80’s Pop, 70’s Postpunk und immer einem klaren, leicht melancholischen skandinavischen Touch. Dieser unverkennbare Sound und ihre explosiven Live-Shows machten der Band schnell einen Namen. 2001 in der dänischen Kleinstadt Skive gegründet, machten die Musiker bereits zu Schulzeiten europaweit auf sich aufmerksam. 2007 veröffentlichten sie ihr Album „We are in there, you are out here“ bei Sony Music und ihre Singles „Bloodlines“, „Dry lips“ und „80  Years“ erreichten schnell internationale Beachtung. Das zweite Album „Enter Metropolis“ erschien 2009 und konnte nahtlos an den Erfolg anknüpfen. Es folgten ausgedehnte Touren durch Europa und Japan sowie gemeinsame Konzerte mit Muse, Foo Fighters, Panic At The Disco und die Ärzte auf denen sie ihren Ruf als außergewöhnliche Live Band weiter ausbauen konnten. Nach ihrer letzten Tour im Winter 2011 wurde es in Deutschland still um DÚNÉ. Das 2013er Album „Wild Hearts“ durfte die Band nur in Dänemark veröffentlichen und so tourte die Band vorerst auch nur noch in ihrer Heimat. Bevor 2015 das neue Album erscheint kommen DÚNÉ im November endlich wieder auf deutsche Bühnen zurück! Neben einigen Shows mit Jennifer Rostock spielen die Dänen vier exklusive und intime Shows in Hamburg, Berlin, Köln und Wien.

www.dunesite.com/

www.facebook.com/dunesite

Bled White already carries a contradiction in itself. You have the red, the blood as Urstoff of life and the carrier of passion. On the other hand, white as a noncolour, unites everything in itself as purity, innocence, and an empty canvas with that as an invitation to feel for themselves. Bled White plays musically with these contradictions. Although the songs are perhaps disenchanted, they shouldn't cause disillusion. Like movies of Fellini or Godard: aesthetic, but true. Latter once said, "That is not blood, that is red." Christian Kuehn, the head of the project, is a representative of a generation burdened by cinematic and literary models. He wanders through his reality, examines, and describes, but he never transfigures. Except, he finds out that things are not good. Bled dry. Nevertheless, they are worthy of life and love. This is also reflected in the sound: as an architect of great sound walls, which he lets collapse in the next moment, in the musical spectrum of acoustic ballads, gloomy electro folk, swaggering strings pathos, and traces of Synthie-Pop. Songs that are rapt and rapture. The melancholy in symphony is always in contrast to the disarming intimacy and an optimistic finale. Mortality and sentimentality for what is, was, or will be.

www.facebook.com/bledwhitemusic

online vvk: https://ntry.at/dune
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 13.11.
NIGHT OF SURF & FUZZ Vol. III: THE SURFBAND / BALU & DIE SURFGRAMMELN / WETTER
VVK: 8,-/AK: 10,-
The Surfband
Die Surfband motiviert mit ihren treibenden, von hallenden Stromgitarren und virtuos-dreckigem Saxophon gezeichneten Klängen das Publikum zur tanzenden Ekstase. In den schweiß- und energiegeladenen Live-Shows der Gruppe bleibt selten Zeit zum Durchatmen, doch selbst während den langsameren Nummern geht nichts von der Intensität der Musik verloren. Hang loose but surf tight!
https://www.facebook.com/pages/surfband/158818987513456

Balu & die Surfgrammeln
Raunchy reverb-drenched driving guitars, pounding drums and swirling basslines - Balu & die Surfgrammeln, Teilzeit Tiki-Gods und die bedeutendste Surfcombo vom 6. Hieb liefern schnellen Surfrock, bei dem Heinzi Conrads posthum das Achterl verschüttet und Vince Vega das Spritzerl entgleitet.
(Balu Gramml - dr, Kathi Gramml - b, Max Gramml - g, Wolfi Gramml - g)
https://www.facebook.com/BaluUndSurfgrammeln
http://www.reverbnation.com/baludiesurfgrammeln

Wetter
Wetter spielt Surf - reine Instrumentalmusik im wahren Geist der 60er, unzerstörbar, unbeirrt und unentwegt bis in unsere Zeiten. Eine wunderbare Popularmusik mit einfachen Melodien und beharrlichen Rhythmen die dem Publikum niemals mit Texten zu nahe tritt.
(Wetter, das sind: Erwin Wagner, g – Orhan Kipcak, g -  Daniel Fabry, d)
https://www.facebook.com/wettersurf
http://www.reverbnation.com/wetter
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 17.11.
BRETON (UK)
VVK: 14,-/AK: 17,-

“It’s lame to talk about the responsibility of an artist, but really, saying ‘listen to 40 minutes of my thoughts’ means that you should put your life and soul into it…” When Breton first emerged from their south London, all-purpose base - dubbed BretonLabs - with a series of EPs and last year’s full-length debut ‘Other People’s Problems’, their intensely creative, multi-disciplinary approach rendered them difficult to pigeonhole. A band who made films on the side? Filmmakers and visual artists with a fully-realised soundtrack? A ‘collective’? But sod the pigeonholing. Because all you really need to know to understand

Breton is contained in singer and chief songwriter Roman Rappak’s impassioned assertions above. Breton, completed by Adam Ainger, Ian Patterson, Ryan McClarnon and Daniel McIlvenny, are simply a band that put their life and soul into every little detail of ‘it’. Formed in 2010, the four-piece are primarily film-makers with cutting-edge video and sound design work under their belts for the likes of The Temper Trap, Penguin Prison and Tricky. For their independent short films they are award winners and regular fixtures at film festivals.

www.facebook.com/bretonlabs

http://bretonlabs.com/

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 18.11.
JON LANGFORD (UK) & MARTIN BRAMAH (Ex-THE FALL,UK)
VVK: 14,-/AK: 16,-

Jon Langford founder member of the MEKONS, WACO BROTHERS and THREE JOHNS plays a rare solo show at his favorite Vienna club The Chelsea on Tuesday November 18th. A veteran of the late 70s Northern UK Punk Rock explosion he is joined by fellow traveller Martin Bramah (Fall, Blue Orchids) They will also play dates together in Belgrade and Budapest on this brief European tour.

http://www.facebook.com/jonboylangford

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 19.11.
GLASS ANIMALS (UK)
VVK: 12,-/AK: 14,-

Die vier Jungs aus Oxford um Mastermind Dave Bayley haben sich für ihr neue Album „Zaba“ den englischen Starproduzenten Paul Epworth (Adele, Bloc Party, Artic Monkeys) an Bord geholt, der den Longplayer auch auf seinem eigenen Label veröffentlicht hat. Ihr zebrechlicher Indie-Pop mit dezenten Anleihen an HipHop-Beats, TripHop-Melancholie und R'n'B-Versatzstücken liefert eine samtweiche Soundlandschaft aus fantasievollen Texten und schillernd-erfrischenden Groove. Für September kommt diese interessante Kombo endlich auch für zwei Shows nach Österreich! 

glass-animals.tumblr.com/

www.facebook.com/glassanimals

soundcloud.com/glassanimals/

twitter.com/GlassAnimals

Vorverkaufskarten erhältlich bei PSI Music
Do, 20.11.
THE VASELINES (UK)
VVK: 18,-/AK: 22,-

(Endlich!) in Wien, mit neuem Album, dem Dritten: V for Vaselines!

Die Bandgeschichte ist zwar kurz, die Liste jener Bands aber, die durch sie beeinflusst wurden, umso länger. 1986 durch den Gitarristen Eugene Kelly und die Sängerin Frances McKee gegründet, brachte die Band mit “Son Of A Gun” und “Dying For It” zwei fantastische EPs heraus, auf denen Pop, Punk und Psychedelic-Elemente in erfrischender Art und Weise miteinander vermixt wurden. Trotz ausgiebiger Würdigung von Nirvana, die Covers von „Jesus Wants Me For A Sunbeam“ oder „Molly’s Lips“ spielten, lösten sich die Vaselines im Anschluss an die Veröffentlichung ihres ersten Albums “Dum Dum” (Sup Pop, 1989) auf, der große kommerzielle Erfolg blieb ihnen – anders als bei Nirvana – bis heute verwehrt. Aber nicht nur ihre Labelkollegen Nirvana waren Fans der ersten Stunde. Schottische Indie Pop Bands wie Teenage Fanclub und Belle & Sebastian waren vom Sound der Vaselines begeistert oder wurden durch diesen sogar inspiriert.

McKee und Kelly machten seit der Auflösung der Vaselines weiterhin Musik. Die Reunion 2008 mitsamt dem zweiten Album nach 20 Jahren im Jahr 2010 erfolgte eher zufällig, wollte man doch einfach nur bei einem Charity Event für ein Hilfsprojekt in Afrika mithelfen.

Album Nummer Drei hat man nun selbst produziert im Studio der Band Mogwai aufgenommen. Sound Engineer war dabei Tony Doogan, der auch mit Belle & Sebastian und Mogwai gearbeitet hat. “We just work together well,” sagt Eugene zur Zusammenarbeit mit seiner Partnerin. “I don’t know what it is, but when we get together, it creates a sound we couldn’t do separately.” Nachdem er in Kontakt mi einer Ramons-Coverband in Glasgow war, inspirierte ihn das dazu, sehr kurze Punkrocksongs zu schreiben: “Just get into people`s ear really straight away, and then get out of there really quickly”. Schon der Opener des Albums, die Single “High Tide Low Tide” zeigt, wohin die Reise geht: upbeat, catchy und laut – der wunderschöne Track packt einen sofort. Hier zu hören:

www.thelineofbestfit.com/news/latest-news/the-vaselines-stream-new-track-high-tide-low-tide

Im Mikrokosmos der Indie-Musik kann man hier also von Legenden sprechen, darüber ist sich die hiesige Presselandschaft jedenfalls einig.

"Ihrem charmanten Lärm-Pop, der vom Gesang verlieblicht und mit immergrünen Melodien serviert wird, konnte der Zahn der Zeit kaum etwas anhaben. Gerade die aus dem Punk hergeleiteten kleinen Lärmeskapaden lassen den sonst auf süßen Sixties-Einflüssen basierenden Pop der Vaselines bis heute strahlen." (derStandard PRINT, Karl Fluch, 14.05.2009)

"Herrlich unbekümmerter und in jedem Ton mit extra viel Herzblut gespielter Teenager-Schrammelpop mit Punk im Hinterkopf und der Sonne im Herzen, der nicht nur die in die Jahre gekommene Generation Grunge glücklich machen sollte." (FALTER 23/09, Gerhard Stöger, 03.06.2009)

www.thevaselines.co.uk/

Dj CHRISTIAN FUCHS / BUNNY MOTEL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 27.11.
BULBUL
VVK: 10,-/AK: 12,-

Der stetige Spagat zwischen der Lust am funktionierenden Song und der Laune, eben diese Funktionalität beinahe schon mutwillig zu zerlegen - das ist BULBUL – ein Bastard voller Spielfreude, der sich vor einer saftigen Laissez-Faire-Attitüde hertreiben lässt. Hier geht alles: Pop, Rock, Noise, Avantgarde, Trash und Trailer Park genauso wie gediegene Sterneküche. Bulbul versprechen ebenso erstaunliche Eingänglichkeit wie verstörende Irrwitzigkeit - und sie halten dieses Versprechen auch. Die klassische Schublade Noise-Rock ist längst viel zu klein geworden für diese Band, die schon immer lieber auf einen gelungenen Lacher als auf einen Katharsis-Effekt gesetzt hat. Nur konsequent, dann auch den Schritt über den üblichen Kreis der üblichen Verdächtigen hinaus zu wagen. Und es viel lieber mal mit einem Produzenten namens Patrick Pulsinger zu versuchen, den man eigentlich doch eher vom Dancefloor her kennt. Um es klar zu sagen: Er hat viel erreicht. Er hat dem gewaltigen, gerne basslastigen Sound von bulbul einen bemerkenswerten Raum und eine beeindruckende Transparenz gegeben. Mit ihrem aktuellen Album „Hirn Fein Hacken" bewegen sich Raumschiff Engelmayr, Derhunt und DDKern intensiver denn je im Niemandsland zwischen Lärm und Pop, zwischen Sound und Song, zwischen Realität und Illusion.

https://www.facebook.com/bulbulshit
www.bulbul.at

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 28.11.
THE TEMPERANCE MOVEMENT (UK)
VVK: 15,-/AK: 19,-

EARLY SHOW - Doors: 20h; Band On Stage: 21h

The Temperance Movement gibt es seit 2011. Die britische Blues Rock Band wurde von dem in Glasgow geborenen Sänger Phil Campbell, den Gitarristen Luke Potashnick (ehemals Rooster und Ben’s Brother) und Paul Sayer sowie dem früheren Jamiroquai Bassist Nick Fyffe und dem gebürtigen Australier Dammon Wilson an den Drums gegründet. Die Band veröffentlichte ihre „Pride EP“ 2012, ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien im September 2013. 2014 beehrten sie Wien bereits als Support der Rolling Stones und wollen bei ihrem Clubgig im Chelsea noch einen drauf setzen.

www.facebook.com/TheTemperanceMovement

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 29.11.
ALLO DARLIN´(UK)
VVK: 14,-/AK: 17,-

ALLO DARLIN´ nennt die in Australien geborene Songwriterin Elizabeth Morris ihre Band, deren Musik sich von fröhlichem, aufgeräumtem und punkigem Pop mit fantastischen Harmonien bis hin zur minimalistischen Ukulele und Herzensbrechern mit Steelgitarre erstreckt. Mit anderen Worten: Allo Darlin' erschaffen ausgeklügelte Popjuwelen und wissen ganz genau, wie man eine spaßige, lebendige und leuchtende Liveshow auf die Bühne bringt.

Als Lieblinge der britischen Indie Pop Szene lieferten Allo Darlin' 2012 ihr zweites Album "Europe" ab, das auf das von Kritikern hochgelobte und von Fans glühend verehrte selbstbetitelte Debüt folgte. "Europe" ist bis zum Bersten gefüllt mit Songs, die im Ohr hängen bleiben. Herrlich eingängig, wunderbar erbaulich und charmant-intelligent. Vergleiche mit früheren Werken der Gruppe Belle & Sebastian waren die Folge. "Europe" war Record of the Month bei Rough Trade UK und eine der meist verkauften Indie-Platten Großbritanniens im Jahr 2012. Die Band veröffentlicht nun ihr drittes Album „We Come From the Same Place“, wieder auf Slumberland/Fortuna Pop!, dem Zuhause von Bands wie Pains of Being Pure at Heart, Crystal Stilts oder auch Veronica Falls. Selbst angesichts des Wissens um das Syndrom des “verflixten” 3. Albums und der Gefahr, wegen fehlender Abwechslung in Vergessenheit zu geraten, sind sich Allo Darlin' treu geblieben. Allo Darlin' werden wohl nicht die große Entdeckung des Jahres sein, müssen sie aber auch nicht. Einen beständig guten Sound über das ganze Album hinweg, erfrischend abwechslungsreiche und ehrliche Texte für ein musikaffines Publikum, all das erwartet man sich. Diese Erwartungen erfüllen Allo Darlin' auch mit Album Nummer Drei, sowohl für Fans als auch für Neulinge. „We Come From the Same Place“ ist ein weiterer wichtiger Schritt zum Legendenstatus im weiten Land des Indie Pop.

"Breezy rom-pop brilliance." 8/10, NME

“Classic indie pop... doesn't rewrite the formula for wistful bedsit charm as much as show that it can still be carried out masterfully.” Pitchfork

“A masterclass of modern cult pop.” The Guardian

“Terrific, witty and heartfelt, like a less moody Belle & Sebastian.” The New York Times

http://allodarlin.com/

www.facebook.com/allodarlinmusic

Dj EXCEL & Djane LIKELY LADY / WEEKENDER
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 30.11.
MY FIRST BAND (FIN)
VVK: 14,-/AK: 20,-

Schon auf den beiden großen Sunrise Avenue Tourneen im Februar und Sommer machte dieser finnische Fünfer lautstark auf sich aufmerksam: My First Band waren der Rolle des bloßen Anheizers schnell entwachsen. Bereits nach den ersten Konzerten der Tour verlangten die Fans Zugaben, brachten eigens gebastelte Transparente mit zu den Shows, und die Schlangen zu den Autogrammstunden wurden zunehmend länger. Jetzt beehren uns die sympathischen Finnen auch auf ihrer ersten eigenen Headliner Clubtour, im Gepäck ihr brandneues Album "Corazon". Musikalisch dürfen die Fans sich auf den gewohnt lässigen Mix zwischen Indie Rock und Psychedelic Pop freuen, immer mit einem Augenzwinkern und nicht selten mit einem guten Schuss tanzbaren "80ies". Für Party ist gesorgt - don´t miss!

www.myfirstband.net

www.facebook.com/myfirstband

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 03.12.
THE WAVE PICTURES (UK)
VVK: 15,-/AK: 18,-
THE WAVE PICTURES machen im Rahmen einer speziellen Tour wieder im Chelsea halt. Im ersten Block des Konzerts huldigen sie dem fantastischen Songwriter DANIEL JOHNSTON und spielen Songs aus seinem womöglich besten Album ”Artistic Vice”. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber für den Schreiber dieser Zeilen riecht das zumindest nach einer kleinen Sensation. Im Anschluss gibts ein reguläres Set, wohl auch schon mit dem ein oder anderen neuen Song, zumindest legt das die bisherige Produktivität der Band nahe.

www.thewavepictures.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Tickets kaufen
Do, 04.12.
MARATHONMANN (D) / THE GOGETS / FINDER
VVK: 12,-/AK: 15,-
MARATHONMANN
Wie oft kommt es vor, dass eine junge Band schon mit dem zweiten Album eine Eigenständigkeit erreicht hat, die so signifikant ist, dass man bereits nach wenigen Sekunden weiß, wer und was da aus den Boxen schallt? MARATHONMANN aus München können genau das von sich behaupten. Die ersten Takte von „Alles auf Null“, dem Opener des neuen Werks „... und wir vergessen was vor uns liegt“, machen sofort deutlich, wie sehr diese Band bereits in ihrer eigenen Nische angekommen ist. Und das nach ganzen zwei Jahren Existenz. Deutschsprachiger Postpunk mit Einflüssen aus allen möglichen Richtungen, viel Herz und Tiefe. Und diese Qualität wird sich durchsetzen. Der große Sturm wird kommen. Alles eine Frage der Zeit.
www.marathonmannband.de

THE GOGETS
Wie kommt es, dass eine Band ohne Album, mit nur einem Demo auf der ganzen Welt tourt und selbst in den entlegensten Ländern, wie beispielsweise Singapur spielt? Und warum spielt eine Band ohne Plattenvertrag auf der größten Festivalbühne Europas vor 160.000 Besuchern? Oder warum gibt eine Band ohne Plattenvertag Interviews im Rolling Stones Magazin? THE GOGETS, vier in Wien lebende Söhne osteuropäischer Einwanderer, wissen es selbst nicht so genau: „Irgendwie scheinen wir den Leuten zu gefallen“, so Dominik Wlaznys treffende Erklärung.
www.facebook.com/thegogets

FINDER
Finder lassen sich stilistisch im Bereich Rock und Pop verorten. In ihren zumeist metaphorischen und auf Deutsch präsentierten Texten erzählen sie Geschichten, wie das Leben sie manchmal schreibt. Dabei reicht ihr musikalischer Einfluss von Bands wie Biffy Clyro über die Foo Fighters bis hin zu südamerikanischer Musik. Gut durchdachter und facettenreicher Pop/Rock, der mit seinen melancholischen Passagen und rockigen Einschlägen zu überzeugen weiß. Im Jahr 2014 verlassen die drei Musiker das Studio und sind nun bereit für die Bühnen des Landes.
https://www.facebook.com/findermusic

Dj MR. NORBERT
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 08.12.
SHAM 69 (UK)
VVK: 15,-/AK: 17,-

SHAM 69 formed in 1975, and its original founding member and guitarist Neil Harris still remains today. With hits such as BORSTAL BREAKOUT and HEY LITTLE RICH BOY being performed in 76-77, the band went on to have others such as HURRY UP HARRY, ANGELS WITH DIRTY FACES, HERSHAM BOYS and the anthem IF THE KIDS ARE UNITED. The band has had many line up changes but the most notable was Jimmy Pursey’s departure following by his sacking by Dave Parsons and Ian Whitewood in 2006, in which he was replaced by the vocalist Tim V who still remains today.
Tim V’s reign saw him take the band from its lowest point to get it touring worldwide with 3 successful selling albums along with World Tours and major festivals…and has clocked up more shows than any other previous line up.

The band currently features along with Tim and Neil SHAM 69′s longest serving drummer at 27 years behind the kit. Ian Whitewood. On Bass guitar for the last 4 years for SHAM 69 we have Al Campbell, Al who has a pristine pedigree in Punk after serving 13 years with the UK SUBS and also playing guitar with both MARKY RAMONE and JAYNE COUNTY AND THE ELECTRIC CHAIRS. Last but not least the band decided upon returning to SHAM 69′s original format of 2 guitarist’s and so on Lead guitar we have Tony Feedback. Tony is most noted for leading the Mod revival with his band LONG TALL SHORTY and his string skills saw him join the ANGELIC UPSTARTS during their most successful period. So this is SHAM 69 now and though many have scoffed at their existence they have come to regret it having been overwhelmed by the power of the performance.

www.sham69.com

Dj RAINER KRISPEL / TRACKED UP!

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Di, 16.12.
CHRISTOPH & LOLLO
VVK: 14,-/AK: 16,-

Christoph & Lollo haben ein neues Album! Es heißt Das ist Rock ’n’ Roll und bietet neue musikalische Miniatur-Reportagen, die mit Witz und Detailverliebtheit diverse Nägel auf die Köpfe treffen. Mit Liedern wie den Wahlkampfhymnen, Ich koche selber, Demokratie oder Kunstscheiße verhelfen sie den Ärgerlichkeiten dieser Welt zu neuen Qualitäten und lassen sie einen Beitrag zu Heiterkeit und Stimmungsaufhellung leisten. Wo andere vor dem Zeitgeschehen resignieren, antworten Christoph & Lollo mit Liedern voll schamlosem Humor. Das ist Rock ’n’ Roll erscheint auf dem bandeigenen Label Kazuyoshi Records und ist ab 3.10.2014 überall erhältlich. Im dazu gehörenden Live-Programm darf man mit bösem Witz, beißender Kritik und, wenn es gut läuft, auch mit ein bisschen Rock ’n’ Roll rechnen.

www.christophundlollo.com
www.facebook.com/christophundlollo
www.youtube.com/user/PlocPavel
www.soundcloud.com/christophundlollo

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 17.12.
CHRISTOPH & LOLLO
VVK: 14,-/AK: 16,-

Die CD unterstreicht die Sonderstellung, die Christoph & Lollo als eben weder klassischer Kabarett- noch konventioneller Musik-Act innehaben: Sie sind leidenschaftliche Unterhalter, deren Kunst bei aller Bissigkeit und praktizierter Kritikfähigkeit immer von Lebenslust und dem Respekt vor den Mitmenschen handelt – gerade dann, wenn sie sich spöttisch mit Schwächen und Fehlern derselben befassen.

Das ist Rock ’n’ Roll birgt elf neue Perlen einer Liedkunst, die Christoph & Lollo über die Jahre kultiviert und zu der ihren gemacht haben. Man kann auf das Zeitgeschehen mit Resignation, verbissenem Ernst oder Blödelei reagieren – Christoph & Lollo jedoch reagieren mit musikalischen Miniaturen voll Witz und beißender Kritik. Auch wenn wir beim Hören des Albums auf die schlagfertigen und ganz eigen getimten Eben-Nicht-Doppel-Conferencen ihrer Bühenauftritte – heftiges wechselseitiges Necken inklusive – verzichten müssen: Mit diesem Album hat sich  Christoph & Lollos Live-Repertoire jedenfalls wieder um elf neue potentielle Hits erweitert, die für Aufsehen sorgen werden. Spontane Rock ’n’ Roll-Hebefiguren während der Moderationen sind nicht auszuschließen.

Das ist Rock ’n’ Roll erscheint am 3. Oktober 2014, ab 7. Oktober sind Christoph & Lollo damit auf Tournee in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo