MAI 2020 JUNI 2020
12 ABGESAGT: ANGELIC UPSTARTS (UK) 02 ACOUSTIC TUESDAY VOL. 1
15 EINE GUTE NACHRICHT AUS DEM CHELSEA - WIR MACHEN AM FREITAG, DEN 15.5., UM 17H WIEDER AUF. SOWOHL DRINNEN ALS AUCH DRAUßEN IM SCHANIGARTEN. ES GELTEN DIE CORONA REGELN (SIND üBERALL NACHZULESEN). SPERRSTUNDE BEREITS UM 23H.
VORSCHAU > 
Di, 02.06.
ACOUSTIC TUESDAY Vol. 1
VVK: 12,-/AK: 15,-
After months of quiet quarantine, Vienna’s quintessential underground venue, The Chelsea, is slowly and responsibly opening its doors to music-hungry fans and stage-hungry musicians with a special new concert series happening every Tuesday night in June called ACOUSTIC TUESDAY.  
Hosted and conceptualized by the American born and Vienna based artist, Ian Fisher, each performance will have three different acts sharing their songs and stories “in the round” with all artists on stage all evening playing one solo or duo song after another.
These intimate events make the best out of the current regulations requiring audiences to be seated and to keep a safe distance from one another with only 45 people allowed into each show.
The hope behind ACOUSTIC TUESDAY is to reanimate Vienna’s live music culture, to give audiences the experiences they’ve missed, to give artists the live platform they need, and to keep independent venues, like The Chelsea, alive.  Live music must live!
 
Lineup for June 2nd:

STEPHAN STANZEL
http://www.alasac.com
The Simmeringer songwriter who puts the black air of Vienna nights into songs of longing and loss.  
 
AMELIE TOBIEN
https://www.amelietobien.com/
A wine drenched voice meets a steel string guitar. With her folk chansons, Amelie Tobien melts the two together, inviting her listeners to wander off into the night.
 
BRYAN BENNER
www.bryanbenner.com
Known far and wide as The Modern Troubadour, Bryan Benner is a six-string slinging, Zwickl-drinking son of a son of a sailer.
 
IAN FISHER (Host)
http://ianfishersongs.com
It's been more than a decade since Ian Fisher left his home state of Missouri and moved to Europe, forever changing his life and his music. With songs that combine an international lyrical perspective and a world-traveler’s musical influences with Americana roots, Fisher has remained on the road ever since emigrating, penning over one and a half thousand songs while also playing hundreds of concerts around Europe, North America, and Africa and performing in a handful of theater pieces in Vienna and Munich.  An independent self-starter who handles his own management, he remains inspired and busy after thirteen albums, earning praise from outlets like Rolling Stone — who described him as one of the new Americana artists you need to know and his 2017 release, Idle Hands, as "half Americana and half Abbey Road-worthy pop”.
 
Times:
18:00 - bar opens
19:00 - venue doors open
19:30 - music begins
21:00 - intermission
21:30 - music begins again
22:30 - music ends
23:00 - strict curfew
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 22.08.
THE OPRESSED (UK)
VVK: 18,-/AK: 23,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

THE OPPRESSED
1981 gegründet hat es sich die Band, allen voran ihr Sänger Roddy Moreno, zur Aufgabe gemacht die Ideale der SHARP Bewegung (Skinheads Against Racial Prejudices) in der ganzen Welt zu verbreiten.
2020 auf großer Back to the 80s Tour in Wien.

+ SUPPORT tba soon

https://theoppressed.bandcamp.com/releases
Mi, 09.09.
BENGIO (D)
VVK: 21,60/AK: 26,-
„Ich glaube, es ist veraltetet, dass man sich einem Genre zuordnen muss. Ich fühle mich dazwischen wohl“
Im November 2018 erschien mit „Wunderschönes Chaos“ Bengio´s Debutalbum, auf dem er sich mit zeitlosem Anspruch zwischen Pop und HipHop und großen Themen wie Glück, Verantwortung, Sehnsucht oder bedingungsloser Liebe bewegte.
Nach Zusammenarbeit mit Samy Deluxe, Yvonne Catterfeld, Touren mit Namika und Wincent Weiss und erster Solo Tour im März, dürfen sich Bengios Fans schon auf neue LIVE Termine und neue Songs freuen, denn im März 2020 geht es auf große „In meinen Gedanken“ Tour quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Tickets sind absofort im VVK erhältlich.
Mit seinem Debutalbum hat Ben-Giacomo Wortmann alias Bengio auf sich aufmerksam gemacht und Fans so wie Kritiker mit großer Erwartungshaltung zurückgelassen. Man darf also gespannt sein wohin die Reise musikalisch weitergeht.
Live führt sie zunächst einmal auf die ganz große Bühne als Support bei Wincent Weiss auf seiner „Irgendwie Anders“ Arena Tour im November, bevor er im März 2020 mit neuer Musik im Gepäck auf eigene Headliner-Tour gehen wird.



Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 26.09.
POPWAL
VVK: 11,-/AK: 13,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

POPWAL oder Moby Dick probt am Klopeinersee.
POPWAL? Ja, POPWAL. Kurz, knackig und auch nicht alltäglich.
Popwal sind Katharina Kapeller (Vox, Klavier), Miro Müller (Vox, Ak. Gitarre), Hannes Schuster (Drums), Dominik Thaler (Bass), Marcus Wachernig (Gitarre). Ein angehender Anwalt, ein Student der Molekularbiologie, zwei Lehrer und eine Lehrerin. Eine ausgewogene Mischung und dementsprechend homogen wirken POPWAL auch im gemeinsamen Auftritt auf und neben der Bühne.
Es ist die Originalbesetzung minus eines Gitarristen, die nun bereits seit sechs Jahren gemeinsam aufgeigt. Der Kleister, der alles zusammenhält, ist die Lust und Freude am Tun aus dem bald eine enge Freundschaft gewachsen ist.
Zuhause ist man in Kärnten. Im Großraum Klagenfurt und am Klopeinersee.
Dort, am See, wohnt Marcus und bei ihm im Keller wird geprobt. Dort ist Moby ‚POPWAL‘ Dicks kreatives zuhause.
Am Ende steht ein wundersamer, musikalischer Mix aus Funk, Rock, akustischen Klängen durch die feine Texte gewoben werden, die wiederum durch dieses runde, melodische kärntnerisch, welches dem Deutsch die bockige Schärfe nimmt, eine ganz eigene Färbung erhalten.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 04.10.
RIKAS (D)
VVK: 19,-/AK: 23,-
Ladies and Gentlemen - and now it’s Showtime! 
Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Showtime“ im Oktober 2019 und darauffolgenden ausverkauften Shows, kommen RIKAS 2020 mit dem zweiten Teil ihrer „Showtime“ Tour zurück für 12 weitere Shows - „Zugabe“ also!
Entertainment wird bei den vier Schwaben groß geschrieben. Sombreros? Matrosenkostüme? Boyband-Choreografien? Klar doch! Die vier sind offen für alles, was Spaß macht. Und sie wissen, wie schmal der Grat zwischen Coolness und Lächerlichkeit ist. Aber genau darum geht es: um den Tanz auf Messers Schneide, so formvollendet und stilvoll wie möglich, am besten mit Salto und Pirouette.
Derart lässigen Soul-Pop hat man aus Deutschland lange nicht gehört. Das Schwierige leicht klingen lassen. Die Songs von Rikas machen einen Abend ohne Plan, einen Film ohne Plot im Handumdrehen zu etwas Unvergesslichem. Melodien wie Stevie Wonder, der Pop-Drive von Phoenix, die Selbstironie eines Jarvis Cocker. Dazu so viel Souveränität, dass man sich fragt, woher, zum Teufel, haben die Jungs die?
Get ready for Showtime - part two! 
Rikas „Showtime 2020"
präsentiert von: DIFFUS & The Postie



Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Fr, 09.10.
MAX PROSA (D)
VVK: 18,50/AK: 20,-
Die Musikgeschichte ist voll von Künstlern, die ihre Musik als fortwährende Suche verstehen, die bereits zu neuen Ufern aufbrechen möchten, sobald ihr Schiff mit einem Schaben auf Sand anlegt. Und die Popmusik-Historie ist ebenso reich an Firmen und Managern, die dieses Bestreben zwar nach außen gutheißen, es aber eigentlich viel lieber haben, wenn sich ihre Schützlinge auf bereits erfolgreich erobertem Land niederlassen. Im sicheren Hafen sozusagen.
Max Prosa kehrt gerade zurück aus einem dieser vermeintlich sicheren Häfen. Mit den Alben „Die Phantasie wird siegen“ und „Rangoon“ war er in den Jahren zuvor auf zwei selbstgebauten Booten erfolgreich losgesegelt; mit der Galeere der Plattenfirma konnte er sich indes nicht so recht anfreunden. Kein Wunder also, dass er auf „Mit anderen Augen“ die Welt wieder genau so neu sehen, wieder eigenhändig die Segel setzen und mit einem noch größeren Fernrohr in See stechen will. Dazu braucht er weder eine Reederei, noch die Rederei von Geschäftsleuten.
Das Navigieren, die Suche nach einer Wahrheit und neuen Perspektiven zieht sich entsprechend als Thema durch viele der neuen Songs. Max Prosa betrachtet den Nachthimmel, singt vom eigenen Raumschiff, vom Boden des Ozeans oder von einem Funken vom höheren Glück, den er finden möchte („Die Suche“). Und klingt dabei gelöst, befreit, mit frischer Neugier ausgestattet im Kreise von Begleitern, Instrumenten und Songstrukturen, die wie für ihn (und von ihm) geschaffen wurden.

www.facebook.com/maxprosa/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 13.10.
BASIA BULAT (CA)
VVK: 18,80/AK: 22,-
BASIA BULAT nahm ihre ersten beiden Alben – das folk-lastige „Oh, My Darling“ (2007) und den Nachfolger „Heart Of My Own“ (2010) – mit dem Punkrock-Producer Howard Bilerman auf; „Tall Tall Shadow“ (2004) entstand unter Mithilfe von Mark Lawson und Tim Kingsbury von Arcade Fire. Bei den Nachfolgern „Good Advice“ (2016) und schließlich dem brandneuen „Are You In Love“ (VÖ: 27.03.2020) – aufgenommen in Kentucky und Joshua Tree – bekam sie Unterstützung von dem My Morning Jacket-Frontmann Jim James.
Für die Songs auf „Are You In Love“ ließ sich Bulat von KünstlerInnen wie Minnie Ripperton, Emmylou Harris, Dolly Parton oder Silvio Rodriguez inspirieren – allesamt MusikerInnen die es verstehen, leise Lieder mit unglaublicher Kraft und einer geradezu grenzenlosen Herzlichkeit zu füllen. Und so wundert es auch nicht, dass das Album über seine 13 Songs hinweg ein seltsam leises aber ebenso verblüffendes und hinreißendes Gesamtkunstwerk geworden ist.
Neben ihrem wohl beeindruckendsten Instrument, ihrer kraftvollen Stimme, beherrscht die Multiinstrumentalistin Basia Bulat eine breite Range anderer Instrumente und spielt selbige auf ihren Releases auch selbst ein – von „Klassikern“ wie E-Gitarre, Piano oder Bass bis hin zu „Exoten“ wie Autoharp, Ukulele oder Charango zählt sie einiges zu ihrem Standard-Repertoire. Davon beeindruckt sind nicht nur ihre stetig wachsende Fangemeinde, sondern auch KritikerInnen, hat sie es in den letzten Jahren doch auch zu unzähligen Nominierungen – darunter bei den Juno Awards oder dem Polaris Music Prize – geschafft.

basiabulat.com
www.facebook.com/BasiaBulat/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 16.10.
ANNISOKAY (D)
VVK: 23,-/AK: 25,-
Annisokay gehen 2020 auf Tour! Mit neuem Album und neuem Frontmann sind Annisokay im Herbst 2020 zurück auf großer Europa Tour. Die deutsche Rockband Annisokay ist eine feste Größe der internationalen Metalcore Szene. Die Band spielte bereits erfolgreiche Tourneen in Europa, Japan, Russland und den USA. Nach vier veröffentlichten Studioalben folgte 2019 der große Umbruch. Rudi Schwarzer wurde als neuer Shouter im Dezember 2019 vorgestellt. Im gleichen Monat spielten Annisokay als Support Band der Emil Bulls auf deren X-Mas Bash Tour 2019. Dabei konnte der neue Mann am Mikrofon sofort überzeugen. Nun folgen im Herbst 2020 die eigene Tour zum neuen Album. Die Fans dürfen sich auf eine neue Live Show mit neuen Songs freuen. Die Band nutzte das Frühjahr 2020 für die Produktion des 5. Studioalbum mit dem neuen Shouter Rudi. Federführend für die Produktion des neuen Albums ist wie bisher Gitarrist und Sänger Christoph Wieczorek, dessen charismatisch und melodische Stimme weiterhin für die Gänsehaut Momente sorgen wird. Komplettiert wird das Quartett durch die Rhythmus Gruppe, bestehend aus Schlagzeuger Nico Vaeen und Bassist Norbert Rose.

www.facebook.com/annisokay/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 30.10.
SAY YES DOG (D/LUX)
VVK: 20,-/AK: 23,-
Doors: 20h; Show: 21h

Auf der Reise durch den Deep Space des Elektro-Pops.
Durch die Welt, durch das All, über die Tanzfläche – direkt in die Beine: Das zweite Album von Say Yes Dog bringt das deutsch-luxemburgische Trio in höhere Sphären! Nicht nur musikalisch, auch thematisch vermischen sich auf VOYAGE viele faszinierende Aspekte zu einem kosmischen Ganzen: die Pause seit ihrem Debütalbum, die mit Reisen gefüllte Zwischenzeit, das Heranwagen an ein neues musikalisches Universum. Mit schwebender Leichtigkeit, treibenden Hooks und melodischen Höhenflügen zeigen Say Yes Dog die musikalische Weiterentwicklung ihres brillanten Elektro-Pops. Dank verstärkt analogem Sound und 80ies Space Nostalgia präsentieren sie Songs, die wärmer, direkter, atmosphärischer und irgendwie auch reifer klingen und gleichzeitig nah dran an der ungezügelt-tanzbaren Tradition ihrer EP A FRIEND und des Debütalbums PLASTIC LOVE bleiben.
VOYAGE ist eine meisterhafte Weiterentwicklung des bisherigen Sounds von Say Yes Dog, dessen Energie sich am besten live erleben lässt: Bereit für die nächste Runde und straight from dog space floaten sie bald schon auf die Bühnen, um die neuen Songs live zu präsentieren und das Publikum mit auf ihre ganz eigene VOYAGE durch das breite musikalische Universum von Say Yes Dog zu nehmen. Next stop: the moon.



Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 06.11.
DAVID KEENAN (IE)
VVK: 24,50/AK: 27,-
As he embarks on his biggest European tour to date, opening for fellow countryman Hozier; David Keenan is thrilled to announce his first European headline tour for spring 2020.
The young Irishman, who counts Gary Lightbody (Snow Patrol) and Glen Hansard (The Frames) among his growing legion of followers, has been busy. Putting the finishing touches to his debut album, due for release early in the new year, as well as delighting festival-goers - both at home and in Europe - with his spell-binding storytelling and arresting song-craft.

www.facebook.com/davidkeenansounds/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 10.11.
WILL & THE PEOPLE (UK)
VVK: 18,30/AK: 19,-

"Started On Love Tour”

Will And The People sind eine britische Rockband, deren Mitglieder sich 2010 auf dem Glastonbury Festival kennengelernt hatten. Frontmann William Rendle aus Brighton nahm die Sache damals prompt in die Hand und gründete die Formation gemeinsam mit Schlagzeuger Charlie Harman, Keyboarder Jim Ralphs und Bassist Jamie Rendle.
2012 schon veröffentlichten die vier Herren dann ihr selbstbetiteltes Debütalbum und konnten damit ganz besonders in den Niederlanden reüssieren, wo es der Longplayer bis in die Top-10 der Charts schaffte. Mit dem Song "Lion in the Morning Sun“ gelang ihnen ebendort ein ähnlicher Erfolg.
Mit "Friends“ (2013) und "Whistleblower“ (2014) legten WATP kurz darauf gleich zwei weitere Alben nach und bespielten auf Tour nicht nur verschiedenste Venues in UK, Europa, Australien und sogar den USA, sondern ergatterten auch Slots auf renommierten Festivals wie dem Pinkpop oder dem Lowlands.
2016 knüpften sie dann mit der Single "Wasting Time“ an ihre vorherigen Erfolge an, bevor es ein wenig ruhiger wurde um die Band. Der Release des Songs "Gigantic“ 2019 lässt aber darauf schließen, dass sie auf der anstehenden Tour vielleicht noch neues Material präsentieren – wir sind gespannt!

www.willandthepeople.co.uk

www.facebook.com/Willandthepeople/

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 03.12.
MINA CAPUTO (USA)
VVK: 28.99,-/AK: 30,-
Eine der größten Stimmen (und kleinsten Körper) in der Rockmusik gehört der aus Brooklyn stammenden Mina Caputo. Als Sängerin der weltberühmten Rock/Alternative/Metal-Formation Life Of Agony hat sie eine große Fangemeinde gefunden. Darüber hinaus wurde sie für ihre Gedichte bekannt, welche die Zuhörer bis in die Tiefen ihrer Seele berühren. Die Begeisterung für ihre herzerwärmenden Live-Auftritte ist wohlverdient: Innerhalb einer einzigen Show ist sie in der Lage, neben atemloser Stille auch große Mosh-Pits hervorzurufen.
In den letzten zwanzig Jahren hat Caputo sechzehn einflussreiche Alben aufgenommen – abseits von Demos, Live-Platten oder EPs – mit einem beeindruckenden Who-is-Who an Branchengrößen.
Auf diversen Festivals hat sie Bühnen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Genre-Titanen geteilt, darunter Coldplay, Nine Inch Nails, Björk, David Bowie, Pixies , Samtrevolver, BUSH , Slipknot , Red Hot Chili Peppers , Laura Jane Grace, Modest Mouse, Aphex Twin, Foo Fighters und mehr.
Musikalisch reichen ihre charakteristischen Einflüsse von Led Zeppelin und The Doors bis hin zu Arthur Rimbaud und William S. Burroughs. Mina hat keine Angst, musikalisches Neuland zu erschließen, wie auch ihre jüngsten Veröffentlichungen zeigen: “A Fondness for Hometown Scars”, “As Much Truth as One Can Bear" und ”Love Hard”.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 08.12.
BERANGER / COLOR THE NIGHT
VVK: 14,-/AK: 15,-
Hands Go High Tour 2020

Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen BERANGER auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.

www.berangerofficial.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 09.12.
WARMDUSCHER (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

WARMDUSCHER are a group of miscreants, known only by aliases (Clams Baker Jr, Lightnin’ Jack Everett, Salt Fingers, Quicksand and Dr. Withers aka Little Whiskers). Ardent fans, Iggy Pop and Marc Riley have only gleaming praise to heap on the band, and in return, Warmduscher have blessed them both with immortality.
The band’s live show has left thousands across the UK and Europe desperate for more. During their set at End of the Road Festival 2018, they were accused of inciting a riot and thrown into a giant hole.
They have since emerged and will soon embark on a worldwide tour of France, Switzerland and Italy. Breathe it in before it’s gone.
WARMDUSCHER is Clams Baker (Mutado Pintado/Paranoid London), Lightnin’ Jack Everett (Fat White Family), Quicksand (Fat White Family), Mr. Salt Fingers Lovecraft (Childhood, Insecure Men), The Witherer aka Little Whiskers

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 17.12.
BLACK PALMS ORCHESTRA & GUESTS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

Mit dem BLACK PALMS ORCHESTRA hat Christian Fuchs (Fetish 69, Bunny Lake, Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune) sein persönliches Herzensprojekt verwirklicht. Zusammen mit etlichen Gästen aus der österreichischen und auch internationalen Indieszene lässt er musikalische und emotionale Gegensätze intensiv kollidieren.
Religion und Sex, Roadmovie-Romantik und apokalyptische Bilder prallen auf dem Debütalbum "Sad Moon Rising" aufeinander, das aktuelle Nachfolgewerk "Tropical Gothic" vereint tribalistischen Rock'n'Roll, sinistre Elektronik und cinematischen Pop."Der Rock Noir von Christian Fuchs und seiner schwarzen Palmencombo würde sich vorzüglich auf der Bühne des David Lynch’schen Traumtheaters machen" schreibt dazu Christian Lehner (FM4/Spex/Deutschlandfunk).
Live setzt das BLACK PALMS ORCHESTRA neben Twin-Peaks-Stimmung auf Reduktion und minimalistische Brachialität. Neben Christian Fuchs zählen der Bassist Christof Baumgartner (Fetish 69, Bunny Lake, Die Buben im Pelz), die dänische Gitarristin Mikala Nørgaard und der Kärntner Drummer Maximilian Schachner (Le Toy, Parabol) zur Bühnenbesetzung.
Exklusiv nur im Chelsea am 6. Dezember wird das BLACK PALMS ORCHESTRA durch zentrale Gäste des "Tropical Gothic" Albums ergänzt: Die Wiener Electro-Chanteuse Monsterheart ist ebenso mit dabei wie der US-Indierocker Scott McCloud (Girls Against Boys, Soulside), die Tiroler Rockmusikerin Medina Rekic (White Miles) oder der Wiener Noisepopper Tino Romana (The Crispies). Es wird wohl ein ganz spezieller, unwiederholbarer Abend unter schwarzen Palmen.

https://blackpalmsorchestra.tumblr.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 20.12.
JORDAN MACKAMPA
VVK: 18,80/AK: 22,-
Der in Coventry aufgewachsene und mittlerweile in London beheimatete Sänger hat sich mit seinen kongolesischen Wurzeln und der britischen Sozialisierung das Beste zweier Welten zu Nutze gemacht...
Seine Soul-getränkten und zutiefst persönlichen Tracks erzählen die Geschichten jener Städte, in denen er bisweilen sein Leben verbracht hat. Inspiriert von der Liebe seiner Mutter zu den großen Soul-MusikerInnen der letzten Jahrzehnte – wie zB. Marvin Gaye, Bill Withers oder Curtis Mayfield – kombiniert Jordan seine eigene, zeitlose Stimme mit catchy Melodien und den von Herzen kommenden Lyrics zu einem gleichermaßen erhebenden wie verzaubernden Sound.
Von der Fachpresse – darunter renommierte Szene-Größen wie NME oder Wonderland – in den höchsten Tönen gelobt und gefeiert, hat Jordan mit seinen letzten Releases nicht nur weit über 30 Millionen Streams online generiert, sondern auch auf Anhieb vier (!!!) Headline-Shows in London ausverkauft.
Spätestens mit Veröffentlichung seines Debüt-Longplayers „Foreigner“ im März 2020 wird sich der junge Musiker als Rising Star des britischen Soul manifestieren. In Wien ist er im Mai zu sehen!

www.jordanmackampa.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket