back
choose date:
   or search for artist:
Do, 01.08.2019
USELESS ID (ISR) / REBELL BAGATELL
Doors: 20.30h; Start: 21h

While celebrating their twentieth year as a punk band in 2015, USELESS ID were determined to make a strong, back to their roots, explosive punk rock record that would sum up their frustration, anger, love and hope. What they endeavored to create is a defining Useless ID album: State Is Burning.
For over two decades, Useless ID has been writing, recording and touring all over the globe. No college, no military service (nearly mandatory in Israel), no careers, just doing what they love. Doing what they felt incredibly lucky to be doing, never resting, never complacent, and never making the same album twice.
Vocalist and bassist Yotam Ben Horin, who has spent the past couple years recording and touring his solo acoustic music, talks about his approach to State Is Burning: “I reverted back to the records I grew up with and listened to them endlessly and obsessively; all the early Bad Religion records, Descendents, Propagandhi, Lagwagon, No Use For A Name, and NOFX. With more emphasis on the lyrical content, the goal was to write the best punk record we could possibly write. We took a more urgent approach this time and relied on our instincts. If it had a good energy, felt explosive or could go over well live, we kept it.”
State Is Burning marks Useless ID’s return to fast, energetic, galloping, youthful punk rock—hardcore punk rock—the music they originally fell in love with and what formed the basis for starting the band in the first place. Ishay continues, “Our band is more obsessed with this music than ever, collecting every album from every corner of the world, keeping in touch with the local scene and totally happy to be a part of the worldwide hardcore scene. We’re ready as we ever were to go out and share our world with everyone, keeping in mind that this music is more than just music, it’s our life.”


REBELL BAGATELL
Wiener Punk, Indie Goschn, Rock N Roll
.... entstanden aus Teilen der früheren Hardcoreszene in Wien, spielen melodischen Skatepunk mit deutschen, lebensbejahenden Texten. In den letzten Jahren durfte sich die Band durch verschiedene Support-Shows (MONTREAL, Rantanplan, Chefdenker, DUNE RATS) einen ersten Namen in der österreichischen Musikszene machen.

So, 11.08.2019
DIE FREEDES (D) / LIQUID EARTH / HYPNOTIC FLOOR
Doors: 20h; Start: 20.15h

DIE FREEDES
Die Bochumer Freedeband agiert seit 2012 regional wie international umtriebig als Vertretrin funky-psychedelischer Musik und des GlobalSpaceRock und organisiert unabhängig und selbst Tourneen von Den Haag bis Palermo sowie die eigene Veranstaltungsreihe GARTEN FREEDE zu Hause im Ruhrgebiet.
Musik als Katalysator für und Ausdruck von zwischenmenschlicher Verbindung und dem offenherzigen Austausch mit der Welt, Konzerte als Nährboden für vielfältige Begegnungen, sowohl auf als auch vor der Bühne -  dafür steht der Sound und die Energie der Freedes - auch in diesem Jahr wieder auf AT/IT Tournee zwischen Ruhr und Donau, über Berge, unter Sternen.
….und am 11.8. im Wiener Chelsea zusammen mit den Stonerbrothers Liquid Earth aus Wien!
studio music:
https://soundcloud.com/timundtoto/no-one-left
https://soundcloud.com/timundtoto/rubberball-people


LIQUID EARTH
The psychedelic inspired Viennese stoner rock band Liquid Earth has regularly been playing venues around the city since 2016.
Founded by Thomas Steinschauer (guitar), Sebastian Krems (drums) and Lukas Jäger (bass) in early 2015 the instrumental trio self released their debut album "Slow Grown" in April 2018. From funk to doom the band is influenced by a wide variety of musical genres to create their own sound.
A regular fixture in the amazing Viennese stoner rock community, the band is currently writing material for their eagerly awaited second album.


HYPNOTIC FLOOR
Das Wiener Quartett Hypnotic Floor verbindet Einflüsse aus Psych-, Kraut- und Progressive Rock, sein abwechslungsreicher Sound ist von fuzzigen Riffs, Gitarrenharmonien und wechselnden Timesignatures geprägt. Der Kontrast zwischen komplexen, melodischen Parts und repetitiven, hypnotischen Grooves ist dabei tonangebend. Seit ihrem ersten Konzert im Oktober 2018 haben sie bereits mit Bands wie Magic Shoppe und Farflung gespielt.

Di, 13.08.2019
FLIPPER (USA) / WE ARE THE ASTEROID
Doors: 20.30h; Start: 21h

Leute, ich fass es nicht. Flipper an sich wäre ja schon genial genug, aber seht euch mal dieses Line Up an:

David Yow (Jesus Lizard, Scratch Acid)
Mike Watt (The Minutemen, The Stooges)
Steve DePace (Original Flipper Bandmitglied!)
Ted Falconi (Original Flipper Bandmitglied!)

Ist das die Definition von American Hardcore? Ich denke schon. Und jetzt ran ans Gerät und diese Platten hören: Generic Album, Gone Fishin´, Public Flipper Limited, American Grafishy, Love & Fight. Und natürlich die essentielle Singles Compilation Sex Bomb Baby! aus der sich vermutlich große Teile in der Setlist finden werden.

www.facebook.com/Flipper-32047285459/

WE ARE THE ASTEROID

Texas “freak Rock” trio, WE Are The Asteroid (feat. Former members of Ed Hall, Pain Teens and Butthole Surfers) bring their psychedelic space punk to Europe after a spring US tour, last falls tour with The Melvins and their second
“Gaitaremamire” tour of Japan. Their new 7” EP released May 15, which includes “Look At Me” featuring Surfbort and Amyl And The Sniffers.

www.facebook.com/wearetheasteroid/

Mi, 14.08.2019
LUMERIANS (USA) / PRIMORDIAL UNDERMIND
Die LUMERIANS sind eine unheimlich facettenreiche und eklektische Psych Rock Band. Auf ihren bisherigen Alben haben sie sich im Spannungsfeld so unterschiedlicher Genres wie Space Rock, Noise, Kraut, Zamrock, Afrobeat, Free Jazz, Drone und Dub bewegt Auf ihrem aktuellen Album »Call Of The Void« welches 2018 via »Fuzz Club« veröffentlicht wurde, spielen sie ihre Version eines interstellaren Post-Punks.

»As you immerse yourself in this mesmerizing sci-fi soundtrack of the imagination, expect to be transported to the beautiful yet terrifying end of the universe.« - PopMatters

www.facebook.com/events/418289912068020/

online ticket / ntry: https://ntry.at/lumerians
Sa, 31.08.2019
GÜRTEL NIGHTWALK LIVE: SCARABÆUSDREAM / STRANDHASE
SCARABÆUSDREAM (21h)
SCARABÆUSDREAM legen mit ihrem dritten Album «crescendo» einen Meilenstein, erschaffen ein Ungetüm, ein Werk. Eineinhalb Studiojahre klanglich und konzeptuell vom Produzenten Johannes Cap auf den Punkt gebracht, spannt sich der konzertante Bogen der beiden von mitreißender Posthardcore-Manie bis hin zu grell-präzisen Pop-Blitzen. Gleich drei Songs sind Euphoria betitelt und das nicht ohne Grund: Hannes Moser am Schlagzeug und Bernd Supper an Klavier und Stimme schaffen in ihren Arrangements eine musikalische und emotionale Fallhöhe, die jeglichen Vergleichen entbehrt. Da brechen meterdicke Soundwände durch, und sintflutartige Klangwellen verdampfen im nächsten Moment zu Wolken, die fragile Interludes tragen. Das Album «crescendo» dringt ein und durchdringt, tätowiert sich in die hinterste Herzkammer, umarmt offenbarend und hinterlässt eine Sucht.

www.facebook.com/Scarabeusdream-78517829427/

STRANDHASE (20h)
Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn STRANDHASE in diesem Jahr nicht durch die Decke schießen werden. Denn dazu haben die vier Jungs aus Wien zuviel musikalisches Talent, zuviel Präsenz auf der Bühne und bereits jetzt eine zu große Fanbase.
Auch wenn der Indierock das Fundament ihrer Musik bildet, so sind doch Anleihen aus dem Funk, dem Latin und auch dem Chanson nicht zu überhören. Die wortgewaltigen Texte von Daniel Mendl werden dabei von Guillaume Freysmuth, David Uprimny Arcos und Severin Steirer musikalisch auf den Punkt gebracht.
Das Konzept von vier smarten Jungs mit Gitarren, Bass, Schlagzeug und Chorgesang hat ja schon öfter funktioniert. Bei STRANDHASE ist dies jedoch kein Konzept, sondern Selbstverständlichkeit.