back
choose date:
   or search for artist:
Do, 02.05.2019
SELIG (D)
"SELIG spielt Selig"
Schon in wenigen Tagen feiern SELIG im kleinen Kreise ihrer Fans und Freunde das 25-jährige Jubiläum ihres selbstbetitelten Debütalbums im Hamburger Gruenspan. Das Konzert markiert den Auftakt einer ausgedehnten Jubiläumstour im kommenden Jahr, auf der es mit dem Evergreen durch ganz Deutschland geht, inklusive Stippvisite in Wien.
Mit über 200.000 verkauften Einheiten zählt „Selig“ zu den wichtigsten deutschsprachigen Alben seiner Zeit. Auch nach 25 Jahren klingt die Platte kein bisschen angestaubt und hat mit „Ohne dich“ einen Song hervorgebracht, der die Streaming- und Klickzahlen von SELIG in der Digitalen Welt anführt.
Bis heute besteht die Band aus den Gründungsmitgliedern Jan Plewka, Leo Schmidthals, Christian Neander und Stoppel Eggert. Zum Vierteljahrhundert-Geburtstag des Erstlingswerks wird 2019 eine Neuauflage erscheinen, auf der zahlreiche andere Künstler die Selig-Songs neu interpretieren werden. Auf der Tour hingegen werden SELIG selbst ihr Debüt in Gänze spielen, für alle Fans von damals, heute und aus der Zeit dazwischen.

www.seligmusik.de
Do, 09.05.2019
FRANZ FUEXE / HECKSPOILER
Doors: 20.30h; Start: 21h

Albumpräsentation „>Musik“
FRANZ FUEXE, 2012 gegründet, sind eine österreichische Punk-Band, die mit einem musikalischen Brecheisen und provokanten Texten im Mostviertler Dialekt Szenegrenzen einreißt. Wurde jedes bisherige Album der Band als ihr Opus Magnum gefeiert, so wird schon jetzt das im Mai auf dem Label Honigdachs erscheinende " >Musik" als Opus Maximum bezeichnet und wird Scharen von um Gnade winselde Kritiker zurücklassen.Auf „>Musik“ wird kein Ton zu viel gespielt und nicht lange um den heißen Brei geredet. Es ergibt sich eine Symbiose aus Aggression, Witz und Überheblichkeit in einer noch nie da gewesenen Intensität. Gibt man sich textlich zwar grantig und politisch frustriert, bleibt man aber zu jeder Zeit handlungsfähig. Manch eine*r würde die Texte im Dialekt eine Besonderheit nennen, doch ist es für die Fuexe eine Selbstverständlichkeit so ins Mikrophon zu schreien wie auch schon ihre Mütter mit ihnen selbst geschrien haben. Tradition sozusagen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Hip Hop-Label Honigdachs und den beiden Rappern DRK und FOZ schaffen es Franz Fuexe die Grenze zwischen den Szenen aufzuweichen. Nannte man die ersten Releases noch Hardcore Punk, Punk Rock oder Crossover Punk, werden all diese Bezeichnungen der Vielschichtigkeit von „>Musik“ nicht gerecht, spannt die Band auf diesem Album doch die Brücke von besagtem Punk über zeitgenössischen Rap bis hin zu Pop und Schlager. Ziel dieser Albumproduktion war nicht weniger als der österreichischen Musikszene Demut zu lehren. Gelungen ist das nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Bilderbuch-Produzent Zebo Adam, der die Aufnahmen von Anfang bis zum Ende begleitet hat. „>Musik“ stellt als drittes Release der Band die bislang letzte Entwicklungsstufe in einem musikalischen Reifungsprozess dar, welcher sich in den Titeln des Albums widerspiegelt. Ziel war es von Beginn an Franz Fuexe auf den Kern seiner selbst zu reduzieren, weiter zu destillieren und das Ergebnis, die Essenz auf Platte zu verewigen. Live wird mit dem Publikum genauso schonungslos umgegangen wie mit sich selbst. Genau wie bei der Musik vermischen sich auch im Publikum die Szenen, so dass im FUEXE-Pit der Sandler auf den Universitätsprofessor trifft.


HECKSPOILER
Powerduo straight outta the Almtaler-Einfamilienhaus-Ghettos.
Der Begriff Drum&Bass bekommt durch die beiden eine neue Definition – schnelle, rockig, punkige Nummern mit ordentlich Schub. Eine Portion Schmäh kommt hinzu und fertig: Streetrock - Mukke zum Autofahren. Mit mittlerweilen 3 Cracktickertapes, einer 7" Split mit LeslieActThriller und Samplerbeiträgen einfach schon Underground - Kult. Egal ob harter Punk, Kopfnicker- Stoner, D-Beat Trash oder Hip Hop Action - Heckspoiler is Ois oder Nix - passt nirgends und doch übaroi!

Mo, 13.05.2019
SHONEN KNIFE (J)
Doors: 20.30h; Start: 21.30h

SHONEN KNIFE gründeteten sich 1981 um die beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano in Osaka. Der starke Einfluss von 60er Girl Groups, den Beach Boys und dem frühen Punk Rock von Bands wie den Ramones, führte dazu, dass die Band rasch von sich Reden machte und seither als Japans weibliche Antwort auf The Ramones gilt.
Als das Kult-Label Sub Pop auf sie aufmerksam wurde und auch BBC Ikone John Peel ihre Platten im Radio spielte, nahm die Karriere der Japanerinnen ihren weiteren Verlauf.
Als dann 1991 kein Geringerer als Kurt Cobain (Nirvana) die Band für sich entdeckte und sich als ihr größter berühmtester Fan entpuppte, war dies der Startschuss einer guten Zusammenarbeit beider Bands. Cobain sah sie auf einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach wie folgt „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a Beatles concert.“
Nirvana baten Shonen Knife an als Opening Act auf ihrer England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind mitzufahren. Später sagte Yamano, dass als Kurt Cobain sie fragte, sie nicht einen Schimmer hatte welche Band das war. Shonen Knife tourten also die komplette UK Tour mit Nirvana und während der Tour brachte Naoko Cobain bei wie er ihren Song „Twist Barbie“, welchen Nirvana live coverte.
Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und Nirvana tauchten öfters als Gäste auf Shonen Knife Konzerte auf.
Nach all den Jahren, einigen Änderungen und diversen Aufnahmen und Touren, kommt die Band nun frischer denn je mit einem neuen Album zurück auf Tour nach Europa !

www.facebook.com/ShonenKnifeOfficial/
Mi, 15.05.2019
ROSI SPEZIAL / DIE FITTEN TITTEN
Doors: 20.30h; Start: 21h

ROSI SPEZIAL - Die Freejazz Popmusik-Kapelle
Was hier auf der Bühne passiert, ist Kunst. Und Kunst ist bekanntlich vieles. In diesem Falle eingängige Popmusik, improvisierte Tanzbeats und Freejazz, düsteres Posaunengetröte, warme Gitarrenriffs oder wildes Saxophon, ... begleitet von Malerei und einem Barkeeper auf der Bühne.
Vergangenen Sommer erschien die Debüt-EP ‚Am Sunntig blibsch nüchtern!‘ (FM4 Soundselection Vol. 35), die einen kleinen Einblick in das von Michael Naphegyi und Michael Blassnig gegründete Projekt gibt. ‚A Saftiges Fax‘ lautet der Titel der neuen EP (VÖ 13.10.), dessen gleichnamige Single AnfangSeptember vorgestellt wurde.

Michael Naphegyi - Drums, Vocals, Synthesizer, Trombone
Lukas Schiemer - Saxophone, Synthesizer
Michael Blassnig - Bass
Petar Yotov - Guitar
www.youtube.com/rosispezial

DIE FITTEN TITTEN
Die Songs vom VORTAG sind noch nicht abgelaufen.
Bestaunt UNS!
Wir sind HEULIG!

https://www.instagram.com/die_fitten_titten
www.facebook.com/Die-Fitten-Titten-784908158335042/
Do, 16.05.2019
MONSTER TRUCK (CAN) / ROYAL TUSK (CAN)
Der Terminus Rock n' Roll wird ja heutzutage eher willkürlich benutzt. Man könnte sogar soweit gehen zu sagen, dass der Rock n' Roll Begriff bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde, auf ironische Weise auf die Bühnen dieser Welt gerufen, um schließlich von denjenigen Musikern für tot erklärt zu werden, die ihn einst so gepriesen haben. Und dann sind da noch Monster Truck. Sie quetschen aus den Überresten der 70er Jahre das beste heraus... Hardrock, Southern Rock mit einem Schuss Blues Rock, wie immer man das sehen will. Und ansehen sollte man sich die Jungs auf jeden Fall.
Neu dabei jetzt auch Royal Tusk.
Wir freuen uns!


ROYAL TUSK
Blue-collar troubadours from the Great White North, ROYAL TUSK are steadfast champions of the majesty of kickass riffs, meaty hooks, a thick bottom end, and loud guitars. The four-piece band born in Edmonton, Alberta mount a high-octane assault on the lazy security-blanket self-aware irony of hipsters and the disingenuous commercial pandering of rock poseurs alike.

Mo, 20.05.2019
RIDRA / FAUSTMANN
Doors: 20.30h; Start: 21h

READY SET ♠ Deinen Blick und die Hörner nach vorn gerichtet, wirst Du herausfinden, wieso Pflanzen so geduldig sind und warum das Mädchen aus Mürzzuschlag bezaubert. Du wirst sehen und hören, dass der schwarze Schnee in Island zum Sonnenuntergang von Palermo passt und dass man in Fotos gerne mal die Zukunft erkennt. Weil erst das Unbeantwortbare die wirklich spannenden Seiten des Universums zeigt. 

SIGNAL VIVO ♠ Live bedeutet RIDRA eine Reise durch ungeplante Fantasien, in musikalische Form gegossen durch eine an der Abbey Road zusammengewachsene Band. Als wäre die Bühne ihr Spielplatz betonen die Musiker mit Feingefühl das, was die Texte vermitteln wollen. Lass dich durch die Welt der goldenen Zufälligkeit führen. Das Versprechen in der Waagschale: am Ende werden wir gemeinsam kapieren, warum der Prinz an der Bottom Line zerbricht und wie unser Masterplan aussehen kann.  

PREMIERE PLEASE ♠ David Reiterer, Stephan Paulitsch, Lukas Kargl und Raphael Rameis bringen RIDRA zum ersten Mal auf die Bühne. Zu hören sein werden die Songs aus der aktuellen EP sowie vom kommenden Album. Wir freuen uns drauf, ein kleines Stück der Reise von euch begleitet zu werden. 20. Mai 2019, Chelsea Wien - komm und sei das Zünglein!


ICH BIN ROBERT LEON FAUSTMANN. MEINE FREUNDE NENNEN MICH ROBI. ICH SCHREIBE LIEDER UND GEBE KONZERTE. AUF DER BÜHNE BIN ICH ERNST, WITZIG, LEICHT, EINFACH, CHILLIG, UNAUFDRINGLICH, EHRLICH, FRECH UND FREI. IM SCHREIBEN BIN ICH NACHDENKLICH, TIEFSINNIG. ICH MAG GROOVE, FLOW, HARMONIE UND OLIVENÖL.
Meine Musik eignet sich zum Zuhören und Abdriften, zum Autofahren und zum Einschlafen oder zum einsam oder gemeinsam beim Fenster rausschauen und das Wetter beobachten. Mein künstlerisches Schaffen zeichnet sich durch Offenheit aus: auf SoundCloud, Instagram, YouTube und Facebook lasse ich mir gern über die Schulter blicken. Schauen Sie vorbei und hören Sie rein!

Mi, 22.05.2019
NEIL TAYLOR UK) / INTERSTELLAR MOTION BLUES
Doors: 20.30h; Start: 21h

NEIL TAYLOR gilt als einer der erfolgreichsten Gitarristen der britischen Musikszene. (Robbie Williams, Tears for fears, Chris de Burgh, Natalie Imbruglia, Tina Turner uvm…)
Auf über 55 Millionen verkauften Tonträgern durfte er sein Können unter Beweis stellen, und Pop und Rock Geschichte mitgestalten. Nun ist er auf Solopfaden unterwegs und bekam dafür gleich mal Lob von Robbie Williams für seine neue Single "PAPER KITE".
-I Love Paper Kite and I love Neil Taylor. The Melody is a real Beauty. I wish i had written it myself. - Robbie Williams.
Die Single erhielt äussert positive Resonanzen und wurde europaweit in die Radioplaylists aufgenommen. Im Mai 2019 ist Neil Taylor in Österreich auf Tour.


INTERSTELLAR MOTION BLUES
Irgendwo zwischen Psychedelic-, Blues-, Punk- und Folk-Rock spielen  
interstellar mötion blues (IMB) ihren eigenen, hausgemachten, Mötion  
Blues. An der Grenze zwischen Improvisation, Konzept, Struktur und  
Chaos taumelt interstellar mötion blues Richtung Ekstase, bis der  
Abend plötzlich endet und die Band sich wieder auf den Weg macht...

Do, 23.05.2019
PORTOBELLO EXPRESS / BALU & DIE SURFGRAMMELN
PORTOBELLO EXPRESS – klingelts bei dieser Namensgebung? Es erinnert daran, dass die Wurzeln der Band im Sound des Swinging London von 1967 liegen. Portobello Express findet sich stilistisch zwischen psychedelischem Rock mit bluesigen Untertönen a la John Mayalls´ Bluesbreakers und klassischem Sixties R&B wieder. Während der vergangenen beiden Jahre spielte die Band neben vielen Club Gigs diverse Shows in der heimischen und italienischen Mod Szene und untertstütze als Tour Support zB. Heavyball (UK), the Movement (DK) and the Cheekbonians (CH) nur um ein paar Namen zu nennen.
Nach dem ersten Single Release „ Take A Trip On the Beat ‘n’ Soul Train” des Jahres 2017 schoss die Band am 6. Juni 2018 ihre nächste EP “2-3-4!” auf Andy Abrahams (Hallucination Company) Label „abra FUN music“ nach. Momentan zeigt sich Portobello Express beschäftigt in der Aufbereitung von neuem Material für kommende Aufnahmen und Live Shows für 2019.
Portobello Express sind:
Happy Betty – Vocals, Percussions (Happy Betty & The Vips, The Victorians)
Patrick „Slowhand“ Nagl – Guitars & Backing Vocals ( The Jaybirds, Medusa)
Balu- Drums (Balu & the Surfgrammeln)
Danny Bianchi – Bass & Backing Vocals (Early Grey)


BALU & DIE SURFGRAMMELN
Terror strikes from the bottom of River Danube – this invasion of generic Viennese natives brings you a ton of twangy guitars, swirling melodies from a fretless bass and primitive, hyper-sexual pounding drums, celebrating sonic landscapes built out of high-speed instro-mental Rock'n Roll.
Their origins and influences yet remain unclear; however, the most widely accepted theory is that they were taken at an early age from their natural parents Edmund Sackbauer and Lily Munster bymhideous aliens who exposed them to some sort of education solely consisting of old B-movies and obscure instrumental records in a Martian orphanage run by the Cat Women of the Moon.

www.surfgrammeln-san.org/
Fr, 24.05.2019
SAINT AGNES (UK) / THE SHRINES (D)
Doors: 20h; Start: 20.30h

Die vierköpfige britische Garage-Rock-Band SAINT AGNES mit der "Doppelspitze" Kitty Arabella Austen und Jon Tufnell aus East London macht nun bereits seit 2014 gemeinsam Musik. Mit Headline-Shows in den Clubs Oslo Hackney, Hoxton Square Bar & Kitchen oder The Sebright Arms haben sie sich außerdem schnell eine treue Anhängerschaft in ihrer Heimatstadt und darüber hinaus erspielt und sich auch den Ruf als Londons aufregendste neue Live-Band erarbeitet!
Am 3. März veröffentlicht das Quartett ihre neue Single "Welcome to Silvertown" – der Titeltrack ihres lang erwarteten und gleichnamigen Albums. Produziert und arrangiert von Luke Oldfield, erfasst die Single das rebellische und energiegeladene Wesen der Band. Ein weiterer besonders signifikanter Track ist "Why Do You Refuse To Die", bei dem sich Saint Agnes in neue Territorien wagt. Sie lassen sich vom Drama und der Aufgeregtheit alter Westernfilme inspirieren - der Sound, der dabei entsteht, ist überraschend vielschichtig und wirklich schön.


THE SHRINES recently moved from Denmark to Hamburg to pursue new horizons, but they’ve brought their cool, Scandinavian rock sound with them! Inspired by acts such as The Kills and Jack White, The Shrines also have strong musical connections to the Californian desert rock sound. When they take the stage, solely accompanied by an MPC xl2000; an old school hip hop sequencer, they keep that honesty and simplicity alive!

So, 26.05.2019
ALL TVVINS (IRL)
"A pop cracker, all spiky guitars, shimmering synths and kiss-off lyrics.” – So beschreibt The Sunday Times den Klang der zwei Musiker aus Irland.
Die eckigen Post-Punk Gitarrenriffs bilden zusammen mit dem pulsierenden Bass und dem unterlegten Strudel an Synthesizern ein hervorragendes Fundament für die Stimme von Sänger Conor Adams. Bereits nach der Veröffentlichung ihrer ersten Single "Thank You“ fielen Vergleiche mit Größen wie Haim, Bloc Party und New Order. Mit ihrer zweiten Single "Too Young To Live“, produziert von Jim Abbiss (Arcade Fire, Kasabian), wollten sie diesen Ruf weiter ausbauen.
All Tvvins spielten bereits im Vorprogramm von Arcade Fire, The Pixies und Jungle. Beim Electric Picnic Festival konnten sie außerdem den Respekt der New-Wave Pioniere von Blondie gewinnen. Zudem traten sie bereits bei etlichen namenhaften Festivals auf, dazu zählen u.a. das The Great Escape oder das Dot To Dot in England.


Di, 28.05.2019
CLARA LUZIA
Doors: 20h; Show: 21h

Wenn dein Stimmungsring täglich „Kulturpessimismus“ anzeigt, dann scheint ein Rückzug ins Privatleben eine sinnvolle Option. Clara Luzias neues Album „When I Take Your Hand“ könnte als so ein Rückzug interpretiert werden - zumal sie nicht nur ein Liebeslied an ihre Frau (und Schlagzeugerin) Catharina formuliert („The Story Of You & Me“) und ihrer Urgroßmutter gedenkt („I Remember You“), sondern auch ihren inneren Dämonen die Rute ins Fenster stellt („Survival“) und damit die Türen weiter öffnet als bisher. Aber das Album will weder Nabelschau noch Aufruf zum Rückzug sein, sondern nur eine beinahe willkürliche Liedersammlung als Chronik seiner Zeit. Wo genau diese Liedersammlung zu verorten ist, lässt sich dann ohnehin erst aus der Perspektive des Rückblicks entscheiden. Bis dahin ist Händchenhalten nicht die schlechteste Option und durchaus auch eine politische Handlungsanweisung.
Die beiden im Sommer und Herbst 2017 vorab veröffentlichten Singles „Mood Swing“ (#3 der FM4-Charts) und „On The Street“ liefen bereits auf sämtlichen Radiostationen zwischen Polen (u.a. Radio Czworka, Radio Lublin), Deutschland (u.a. Radio Eins, BR Puls), Spanien (BI FM), Schweden (Stockholm College Radio) und England (BBC6). Produziert von Julian Simmons (Vashti Bunyan, Gemma Ray, Midlake, Ed Sheeran).
„When the streets go to sleep / and the lights go out / that’s when I take your hand / and we leave this place / Everyone who’s awake / is a potential threat / we pretend we are safe.“

https://claraluzia.com/
Mi, 29.05.2019
GÜRTEL CONNECTION # 7: PETRA UND DER WOLF / PIPPA
Doors: 20h; Start: 20.30h

PETRA UND DER WOLF - 21.30h
PETRA UND DER WOLF bespielen nun schon seit 10 Jahren nationale und internationale Bühnen, haben das queer-feministische Rocklabel „unrecords“ mitbegründet und waren in unterschiedlichen Funktionen bei Girls Rock Camps tätig. Das Duo performt mit kraftvoller Dichte und reisst mit ohne sich unbedingt der Eingängigkeit verschrieben zu haben. Rockmusik einmal anders: bewegend, bewegt und auf den Punkt.


PIPPA - 20.30h
Kann Pop leichtfüßig und schwermütig in einem sein?
Er kann; besser: sie kann. Pippa,
Die neueste Entdeckung der Häuser Redelsteiner und Lotter ist eine Erscheinung wie sie nur alle heiligen Zeiten auftaucht; ihre raffinierten, sich sofort im Gehörgang einnistenden Songs scheinen ihr aus einer anderen Dimension zuzufliegen, so leicht und erhaben zugleich klingt das alles. Dazu diese Ausstrahlung: Hollywood-Diva meets Mädchen von nebenan.
Die Grandezza eines 60s-James Bond-Scores mit der lieblichen Nonchalance
einer jungen Wienerin kombiniert. Großes Kino aus dem Gemeindebau, quasi.
Bei der Umsetzung im Studio haben Herwig Zamernik (Naked Lunch, Fuzzman) und Hans Wagner (Neuschnee, das trojanische Pferd) assistiert; aber die Chefin (bzw Songwriterin) war und ist immer Pippa. Das hört man der Platte an; hier agiert eine Künstlerin mit Vision. Abgegriffene Schubladen gibt es hier nicht; Pippa entwirft ihren eigenen Kosmos, ihre eigene Kategorie, und es macht Spaß – es macht Spaß, weil es funktioniert. Pippa der große weibliche Popstar, der diesem Land der überragenden Bubenbands noch gefehlt hat.

Do, 30.05.2019
AVERAGE / Support: Broke MCs, Edo Tensey // DJ Concept
Doors: 20.30h; Start: 21h

Storytelling ist bei AVERAGE stets die erste Pflicht. Der gebürtige Linzer Rapper beschreibt in seinen Texten gerne zwischenmenschliche Höhen und Tiefen. Oft verpackt in Wortwitz, manchmal in einer düsteren Ästhetik. Während er inhaltlich seiner Linie treu bleibt, verbindet Average, der sehr von französischem Rap beeinflusst ist, soundästhetisch klassischen Hip Hop mit Newschool bis hin zu Autotuneseinschlägen. Vor allem in Sachen Liveperformance hat sich Average den Ruf als einen der stärksten österreichischen Live-MCs bei Konzerten in Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Luxemburg und der Tschechei erarbeitet.
Die EP „PONT“ ist nach mehreren Kollaborationen sein erster Solorelease und zeitgleich der Appetizer für das lang erwartete Debutalbum. Darauf enthalten sind auch die 3 kürzlich erschienen Singles „1 Uhr 30“, „Schui“ und „Männergrippe“. Pont schlägt Brücken. 7 Songs, 7 Producer, 7 Welten, 1 MC.

https://www.instagram.com/avdererste/
https://youtu.be/iSmzQxCuXCQ
https://spoti.fi/2DCW2Zx
Fr, 31.05.2019
ROKKITÄHTI / MINDBLIND
Doors: 20.30h; Start: 21h

ROKKITÄHTI
Bei ihrem letzten Chelsea Konzert an einem Donnerstag vor gut zwei Jahren hatten sich Rokkitähti noch ganz den Übervätern von Hüsker Dü gewidmet. Damals wurde dem 30-jährigen Jubiläum von „Candy Apple Grey“ gehuldigt. Diesmal spielen sie an einem Freitag, und der ist auch das Motto des Abends: Rock´n´roll meets Punkrockdisco. Giving Gas, wie Austrofred sagen würde.


MINDBLIND ist schön, Mindblind macht Spaß, Mindblind schifft gegen den Wind. Harry, Markus und Leon sind nicht nur Bandkollegen und Musiker. Sie sind allem voran Freunde, sie sind Brüder, sie sind eine Einheit, die durch ihre gemeinsame Leidenschaft zusammengewachsen ist.
Bei Mindblind geht es um Emotionen, um Energie und darum einfach loszulassen, mitgerissen zu werden und eine gute Zeit zu haben.
https://www.facebook.com/mindblindmusic/